1. Bundeswehr-Webserie „Die Rekruten“: TV-Sender offenbar an YouTube-Hit interessiert

    Die Youtube-Serie „Die Rekruten“ ist ein nie da gewesener PR-Stunt der Bundeswehr – und musste bereits viel Kritik und Spott einstecken. Doch die Webserie hat sich zu einem Überraschungserfolg entwickelt. Aus dem nun eine Fernsehsendung werden könnte: Nach Informationen des Spiegel sollen bereits vier TV-Sender an dem Konzept interessiert sein.

  2. US-Wahlnacht im deutschen TV: Wie ARD, ZDF, RTL & Co. berichten

    Der Countdown läuft: Am frühen Mittwochmorgen wird feststehen, wer als Präsident ins Weiße Haus einzieht: die Demokratin Hillary Clinton oder der Republikaner Donald Trump. Die deutschen TV-Sender bereiten umfassende Vor- und Liveberichte dazu vor.

  3. Mit Interviews, Wettkämpfen und Erklärvideos: Olympischer TV-Sender gestartet

    Der „Olympic Channel“ ist gestartet. Mit dem Erlöschen der olympischen Flamme im Maracanã-Stadion in Rio de Janeiro nahm der Sender, der vorerst nur Online sendet, in der Nacht zum Montag den Betrieb auf. Es ist eines der ehrgeizigsten Vorhaben des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Die Programmmacher versprechen den Eintritt der olympischen Bewegung ins digitale Zeitalter.

  4. Eigener TV-Kanal ab 2016: Vice startet „Viceland“

    Es war nur noch eine Frage der Zeit, am Dienstag hat Vice es offiziell bekanntgegeben: Das Medienunternehmen startet einen eigenen TV-Sender. Anfang 2016 soll das Angebot namens „Viceland“ in den USA an den Start gehen, entwickelt wird „Viceland“ von Regisseur und Produzent Spike Jonze.