1. Starke Premiere für den neuen „Flensburg-Krimi“

    Gute Zahlen für eine weitere neue Krimireihe des Ersten: 6,21 Millionen Menschen schalteten am Donnerstagabend den ersten „Flensburg-Krimi: Der Tote am Strand“ ein, der Marktanteil lag bei 20,7 Prozent. Erneut schwach lief hingegen „The Voice of Germany“.

  2. Joko, Klaas und Pufpaff gewinnen bei den Jungen, Horst Lichter bei den Alten

    Starke Zahlen für ProSieben und das ZDF: ProSieben gewann mit der Viertelstunde „Joko & Klaas Live“ und „TV total“ souverän die Prime Time des jungen Publikums, das ZDF erreichte mit „Bares für Rares“ die besten Zahlen im Abendprogramm des Gesamtpublikums.

  3. „Joko & Klaas gegen ProSieben“ kehrt mit Rekord-Marktanteil zurück

    Toller Abend für ProSieben: Die Spielshow „Joko & Klaas gegen ProSieben“ erzielte mit 16,5 Prozent den besten 14-49-Marktanteil ihrer Geschichte. Gegen „Bauer sucht Frau“ verlor die Show dennoch knapp. Prime-Time-Sieger im Gesamtpublikum: „In aller Freundschaft“.

  4. Starkes „Bauer sucht Frau“ pusht „RTL Direkt“ auf neue Rekorde

    Erneuter Erfolg für die noch recht neue Nachrichtensendung „RTL Direkt“: Mit 0,98 Millionen 14- bis 49-Jährigen lockte sie am Montag sogar mehr junge Menschen als „RTL aktuell“ ein paar Stunden vorher und erreichte einen neuen Rekordwert. Einen Anteil daran hat „Bauer sucht Frau“, das direkt davor neue Staffelrekorde aufstellte.

  5. Murot landet klar unter dem „Tatort“-Normalniveau

    Nachdem der „Tatort“ aus Berlin vor einer Woche noch die 9-Millionen-Marke geknackt hat, ging es für Kommissar Murot nun auf 7,34 Millionen herab. Dennoch gewann der Krimi die Sonntags-Prime-Time. Am Samstag vorn: „München Mord“, am Freitag: „Die Chefin“.

  6. „Wer wird Millionär?-Promi-Special chancenlos gegen „Usedom-Krimi“ und „Bergretter“

    Das traditionelle „Wer wird Millionär?“-Prominenten-Special zum „RTL Spendenmarathon“ verlor auch in diesem Jahr weitere Zuschauer. 3,59 Millionen Leute sahen zu – deutlich weniger als parallel dazu den „Usedom-Krimi“ im Ersten und „Die Bergretter“ im ZDF.

  7. „TV total“ trotz Verlusten weiter stark, „Zervakis & Opdenhövel“ stürzen ab

    Das Interesse am Comeback von „TV total“ ließ in Woche 2 spürbar nach, fast eine Million Menschen weniger sahen zu. Dennoch bleibt die Show mit einem Marktanteil von 18,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ein großer Erfolg. Im Gegensatz zu „Zervakis & Opdenhövel. Live.“, das im Anschluss auf 6,1 Prozent abstürzte.

  8. ProSiebens „Wer ist das Phantom?“ endet schwach

    Die ProSieben-Rateshow „Wer ist das Phantom?“ hat sich insgesamt nicht für eine Fortsetzung empfohlen. Die letzte Ausgabe erreichte am Dienstag nur 7,8 Prozent der 14- bis 49-Jährigen – ein Tiefstwert. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten.

  9. Rekorde für „RTL Direkt“, Super RTL triumphiert mit „Weihnachtsmann & Co. KG“

    Das erfolgreiche Vorprogramm „Bauer sucht Frau“ und die Berichterstattung zur dramatischen Corona-Lage haben „RTL Direkt“ am Montagabend neue Bestleistungen beschert. Mit 2,68 Millionen sahen so viele zu wie nie zuvor, auch im jungen Publikum gab es ein neues Hoch. Grandiose Zahlen am Vorabend gab es zudem für die Super-RTL-Animationssserie „Weihnachtsmann & Co. KG“ . Und zwar bei den Erwachsenen.

  10. „Tatort“ stärker als Fußball, „Supertalent“ erneut eine Quoten-Katastrophe

    Starker Abend für den Berliner „Tatort“. Der neueste Fall lockte 9,01 Millionen Krimifans vor die Fernseher – klarer Tagessieg und bessere Marktanteile als die des Fußballs bei RTL am Vorabend. Am Samstag gewann der ARD-Krimi „Steirertod“ vor der „Giovanni Zarrella Show“, RTLs „Supertalent“ versagte auch ohne „Wetten, dass…?“-Konkurrenz erneut.