1. Super-Start für die neue Sat.1-Serie „Deception“, „Die Chefin“ von zdf_neo besiegt RTL und ProSieben

    Traumhafte Premiere für die neue US-Serie „Deception – Magie des Verbrechens“ bei Sat.1: 1,02 Mio. und 990.000 14- bis 49-Jährige entsprachen grandiosen Marktanteilen von 15,2% und 13,8%. Auch insgesamt landeten die beiden ersten Folgen mit 9,8% und 9,5% weit über Sat.1-Normalniveau. Super lief es zudem für die Krimiserie „Die Chefin“ bei zdf_neo, ganz vorn finden sich im Gesamtpublikum erneut drei Nachrichtensendungen.

  2. Turmspringen holt bisher beste Rio-Zuschauerzahl, neue ProSieben-Reportagen versagen

    Erstmals hat ein Wettbewerb bei den aktuellen Olympischen Spielen die 6-Mio.-Zuschauer-Marke geknackt. Gelungen ist das dem Finale im Turmspringen, das am Montagabend im Durchschnitt 6,13 Mio. verfolgten. Stark war auch Kunstturnen, der erfolgreichste Konkurrent lief im ZDF und hieß „Zeugin der Toten“. Die neuen ProSieben-Sendungen „Inside“ und „Follow us!“ blieben hingegen klar unter Soll.

  3. Jauchs „500“ legt zum Abschied wieder zu, ZDF punktet mit „Fast & Furious 6“ im jungen Publikum

    Nach der etwas absteigenden Tendenz der vorigen Wochen ging es zum Staffel-Abschluss wieder deutlich nach oben: Mit 4,16 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 14,5% erzielte „500 – Die Quiz-Arena“ die zweitbesten Werte der Staffel und holte sich den 20.15-Uhr-Sieg. ARD und ZDF hatten mit ihren Filmen das Nachsehen, das ZDF punktete später mit „Fast & Furios 6“ bei den 14- bis 49-Jährigen.

  4. Jauchs RTL-Quiz „500“ ist kein Tagessieger mehr, ProSieben-Reportage „Uncovered“ legt zu

    Dank starkem Vorlauf schaffte ProSieben mit seinem Reportage/Doku-Duo „Uncovered“ und „10 Fakten“ in Woche 3 einen deutlichen Sprung nach vorn. Günther Jauch muss sich mit „500“ dem Krimi im Ersten geschlagen geben. Viele Zuschauer sahen den „Brennpunkt“ zu Ansbach nach der „Tagesschau“.

  5. Jauchs „500“ verliert 650.000 Zuschauer, ProSiebens „Uncovered“ startet ordentlich

    „500 – Die Quiz-Arena“ bleibt ein Erfolg – aber kein ganz so großer mehr wie bei der Premiere vor einer Woche. Statt 4,48 Mio. sahen noch 3,83 Mio. zu, der Marktanteil rutschte von 15,8% auf 13,7%. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 1,42 Mio. und 14,8% noch für den Tagessieg. Nach 22 Uhr lief bei ProSieben die Reportagereihe „Uncovered“ an – mit ordentlichen 11,7% (14-49).

  6. Starker „Big Bang Theory“-Abend für ProSieben, „Restauranttester“ rutscht unter RTL-Soll

    Das meistgesehene TV-Programm war am Montag im jungen Publikum die ProSieben-Serie „The Big Bang Theory“. Mit sechs Folgen am Stück holte der Sender bis zu 16,6% bei den 14- bis 49-Jährigen und den Tagessieg. Insgesamt hieß die Nummer 1 aber „Nachtschicht“. Der ZDF-Krimi lockte 5,16 Mio. Leute an.

  7. Henssler startet erfolgreich als neuer „Restauranttester“

    Da werden Sender, Produzenten und Protagonist aufatmen, denn das Erbe von Christian Rach anzutreten, ist nicht gerade einfach. Dennoch: Steffen Henssler kann zufrieden sein, erzielte als neuer „Restauranttester“ Marktanteile über dem RTL-Durchschnitt. Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen.