1. Gigantischer Deutschland-Start für den Abschluss der „Hobbit“-Trilogie

    Ein historisches Startergebnis für den letzten „Hobbit“-Film: 1,3 Mio. Leute sahen den Film von Donnerstag bis Sonntag in den deutschen Kinos. Mehr als alle anderen Kinostarts diesen Jahres an ihrem jeweiligen ersten Wochenende – und sogar mehr als die beiden ersten „Hobbit“-Filme bei ihrer Premiere.

  2. „Drachenzähmer“ schmeißt „Transformers“ vom Kinocharts-Thron

    Starkes Wochenende für die deutschen Kinobesitzer. Zum ersten Mal in diesem Jahr sprangen zwei FIlme über die 400.000-Zuschauer-Marke. Die neue Nummer 1 heißt dabei „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ mit 470.000 Besuchern, „Transformers: Ära des Untergangs“ kam auf 440.000 verkaufte Tickets und liegt nun schon bei 1,5 Mio. Zuschauern.

  3. Neuer „Planet der Affen“-Film setzt zum Start 104 Mio. US-Dollar um

    Während die WM die deutschen Kinobesitzer auch an diesem Wochenende um ansehnliche Umsätze gebracht hat, stürmte anderswo der neueste „Planet der Affen“-Film die Charts. 73 Mio. US-Dollar kamen in den USA zusammen, weitere 31,1 Mio. in 25 anderen Ländern und Territorien. Nummer 1 der Welt-Charts bleibt aber der neue „Transformers“-Blockbuster.