1. Kicker & Co. profitieren vom Liga-Finale, NTV und Focus Online krachen nach unten

    Die deutschen Online-Medien verzeichneten im Juni eine sehr unterschiedliche Bilanz in Sachen Reichweite. Während es vor allem für Sportmarken wie Kicker, Sport1 und Transfermarkt nach oben ging, verloren einige große Nachrichtenmedien wie NTV und Focus Online deutlich

  2. AGOF-Top-100 der redaktionellen Medienmarken: Berliner Morgenpost steigert sich um fast 60%

    Der große Gewinner unter den deutschen Medienmarken hieß im September Berliner Morgenpost. Laut AGOF erreichte das Funke-Angebot im Netz im Tages-Durchschnitt 430.000 Nutzer und damit 59,3% mehr als im August. Besonders gut lief es am 18. September dank des Berichts über den Gerichtsentscheid im Bezug auf die Beleidigungen der Politikerin Renate Künast. Weitere September-Aufsteiger: Wunderweib, ran, MeinMMO, netmoms, t3n und Hit Radio FFH.

  3. Digitale Amnesie – wieso Sie immer Stift und Zettel bei sich tragen sollten

    Tablet, Smartphone und Cloud-Technologie sei Dank stehen wir nicht mehr dumm da, wenn wir während des Meetings merken, Stift und Zettel für Notizen am Arbeitsplatz liegen gelassen zu haben. Einige Arbeitnehmer versuchen sogar, ihr Büro komplett papierlos zu halten. Dass das nicht unbedingt die beste Idee ist, zeigt eine neue Studie – es droht die digitale Amnesie.

  4. Nach Transfersaison: Tobias Holtkamp verlässt Transfermarkt.de für neuen Job bei Wige

    Das Transferfenster ist gerade geschlossen, da gibt es noch einen Wechsel im Hause Springer. Tobias Holtkamp, Chefredakteur von Transfermarkt.de wird das Unternehmen im Februar kommenden Jahres verlassen und zum Mediendienstleister Wige Media wechseln, wo er die digitale Transformation vorantreiben soll.

  5. Nur Werber, Versicherer und Politiker schlechter: Journalisten in der Vertrauens-Krise

    Das Ansehen von Journalisten war nie das Allerbeste. Doch dass es gleich so schlimm um den Berufsstand bestellt ist…Der Verein der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat Bürger aus 15 Ländern zum Ansehen verschiedener Jobs befragt. Das bittere Resultat: in Deutschland gehört der Beruf des Journalisten zu den Flop-Jobs. Auch Fußballer und TV-Moderatoren schneiden schlecht ab.

  6. Facebook-Charts: Postillon, Heftig und Transfermarkt größte Gewinner

    Die Aufsteiger des Monats heißen in den deutschen Facebook-Mediencharts diesmal Der Postillon, Heftig und Transfermarkt. Besonders das Satire-Blog Der Postillon legte kräftig zu, gewann im Juli über 152.000 neue Fans aus Deutschland hinzu, sprang damit auf Platz 21 und über die Mio.-Marke.

  7. Zufluchtsort Arbeit? Privatleben ist oft stressiger als der Job

    Von wegen am schönsten ist es immer noch zuhause: Stressforscher haben Stresshormone von Menschen bei der Arbeit und im trauten Heim untersucht und dabei erfreuliches für jeden Chef festgestellt: Häufig geht es bei der Arbeit entspannter zu als auf der eigenen Couch. Das könnte gleich mehrere Gründe haben.

  8. kicker, Sport Bild & Co.: der große Vergleichstest der WM-Sonderhefte

    Wer derzeit einen gut sortierten Kiosk besucht, wird förmlich erschlagen von Print-Magazinen zur Fußball-WM: Massenhaft Sonderhefte kämpfen um die Aufmerksamkeit und den Geldbeutel der Leser. MEEDIA hat 11 der Magazine gelesen und präsentiert nun den großen Vergleichstest: Welches ist das ultimative WM-Sonderheft, der perfekte Begleiter für Brasilien 2014?

  9. Einfacher als man denkt: Der Weg zum Glück im Job

    Im beruflichen Alltagstrott geht schnell mal die Lust am Job verloren. Wer merkt, dass die vier Bürowände irgendwann beginnen, einen immer mehr einzuengen, sollte ehrlich zu sich selbst sein und eine Frage stellen: Bin ich noch glücklich?