1. Robert Herrmann Traffective

    Die beste Verbindung zwischen Publisher und Advertiser

    Bei Programmatic Advertising ist nicht immer ist auf den ersten Blick erkennbar. welcher Ausspielungsweg der beste ist. Robert Herrmann von FLAP.ONE findet, dass Supply Path Optimization (SPO) hier helfen kann.

  2. Rundum-Sorglos-Paket anstatt eigener AdStack

    Das Celebrity-Portal „Promipool“ ist von einem eigenen AdStack zu einem Full-Service-Anbieter gewechselt. Seitdem konnte das Unternehmen seinen Umsatz verdoppeln und wertvolle Ressourcen sparen. Die neue Abhängigkeit vom Dienstleister bereitet „Promipool“ dabei keine Kopfschmerzen.

  3. Heiko Staab

    Datenmarketing: Keiner kennt sich wirklich aus

    Während das Cookie stirbt, bauen viele Technologieanbieter im Hintergrund Lösungen auf, von denen sie wissen, dass der Gesetzgeber das eigentlich nicht gutheißen kann. Heiko Staab, Co-Founder von Traffective, findet es riskant, jetzt schon auf ID-Lösungen zu setzen.