1. Das große Kachelmann-Duell Alice Schwarzer vs. Richter Fischer und die Trump-freundliche Tichy-Kolumnistin

    Donald Trump steht nach seinen sexistischen Äußerungen vor den Trümmern seiner Präsidentschaftskandidatur denken Sie? Von wegen! Eine Kolumnistin bei „Tichys Einblick“ hält den Donald für eine Verkörperung männlicher Tugend. Alice Schwarzer liefert sich ein wortreiches Kolumnen-Duell mit Bundesrichter Thomas Fischer. Und Sie kommen nie darauf, was das absolute Lieblingsblatt der Hollywood-Prominenz in Deutschland ist. Der MEEDIA Wochenrückblick.

  2. Nach Zwangspause: Übermedien gibt Yellow-Watchblog Topfvollgold eine neue Heimat

    Der Topf füllt sich wieder mit Geld: Das medienkritische Watchblog Topfvollgold meldet sich nach langer Pause wieder zurück – und hat eine neue Heimat. Zukünftig schreiben Gründer Mats Schönauer und Moritz Tschermak als Kolumnisten bei Übermedien. Zuletzt war den Topfvollgold-Machern das Geld ausgegangen, weshalb das Blog, das sich auf Verfehlungen der Yellow-Magazine konzentriert, eine Zwangspause einlegen musste.

  3. Drei besonders ärgerliche Medien-Beiträge zu den Köln-Krawallen

    Das erste große Thema des neuen Jahres sind die Krawalle von Köln zur Silvesternacht. Auch die Medien spielen dabei eine Rolle. Und nicht immer die glücklichste. Außerdem: Der leere Topf voll Gold und ein verwirrter Tweet von Spiegel Online. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

  4. Topf voll Anzeigen: Yellow-Blogger von Topfvollgold starten Presserat-Offensive

    Nachdem das Bildblog nach verlängertem Winterschlaf wieder erwacht ist, hat auch das Watchblog Topfvollgold seine Arbeit wieder aufgenommen. Das Team um Bildblogger Mats Schönauer und Moritz Tschermak geht gestärkt in eine neue Saison: Statt fünf Mitarbeiter durchblättern jetzt 14 Leute Klatschmagazine auf der Suche nach Verfehlungen. Die Mannschaftsstärke wird auch genutzt, um eine neue Offensive beim Presserat zu starten.

  5. Schumi-Berichte: Bild „fair“, Focus.de „hanebüchen“

    Es war die wohl seltsamste Jauch-Sendung des Jahres: Der ARD-Talk beschäftigte sich mit dem Zustand von Michael Schumacher, und wie die Medien mit seinem schweren Unfall umgehen: Vermeintlicher Erkenntnisgewinn nach 60 Minuten: Jauch nutzt die Sendung auch in eigener Sache, um der Regenbogenpresse einen mitzugeben, die Bild konnte sich als verantwortungsvolle Redaktion darstellen, und Focus Online bekam von Schumacher-Sprecherin Sabine Kehm die Leviten gelesen.

  6. Yellow-Kritiker: „Jeden Tag Verstöße gegen Persönlichkeitsrechte“

    Auf ihrem Blog topfvollgold.de nehmen die beiden Journalisten Mats Schönauer und Moritz Tschermak seit fast einem Jahr die Regenbogenpresse ins Visier. Für ihre Hintergründe über die Arbeit der Yellow-Press ernten die Blogger zunehmend Aufmerksamkeit. Im MEEDIA-Interview erklären sie, wie sie auch außerhalb des Internet Leser erreichen wollen.