1. Fall RedTube: Porno-Abmahner fangen sich Versäumnis-Urteil ein

    Neues vom Fall RedTube. Die Porno-Abmahner von der Firma The Archive und die Kanzlei Urmann + Collegen haben sich vor dem Amtsgericht Potsdam ein Versäumnis Urteil eingefangen. Das Urteil besagt, dass The Archive keinen Anspruch auf Unterlassung und Erstattung von Rechtsverfolgungskosten hat. Das Urteil wurde erlassen, weil weder ein Vertreter von The Archive, noch von der Abmahnkanzlei Urmann erschienen war.

  2. Redtube-Abmahner Urmann lässt Gerichtstermine platzen

    Seine Massen-Abmahnungen im Fall des Porno-Portals Redtube sind zweifelhaft, jetzt hätte sich Anwalt Thomas Urmann selbst vor Gericht verantworten sollen: Gegen den Rechtsanwalt laufen bereits zwei andere Verfahren, in denen es um Betrug und Insolvenzverschleppung geht. Zu beiden Prozessterminen erschien er nicht.