1. Thomas Gottschalk ist ab April im SWR zu sehen

    In seiner neuen Show „Gottschalk feiert: Nochmal 18! Der große Promigeburtstag“ reist Thomas Gottschalk mit verschiedenen Promis zurück in die 70er, 80er, 90er und 2000er.

  2. Gottschalk zu Rassismus-Kritik: Benutze gewisse Begriffe nicht mehr

    Thomas Gottschalk will Lehren aus der Rassismus-Kritik an einer Ausgabe der WDR-Talksendung „Die letzte Instanz“ ziehen. „Ich werde gewisse Begriffe nicht mehr benutzen und diese nicht zähneknirschend vermeiden, weil es die Political Correctness verbietet, sondern weil einem Menschen mit meiner Eloquenz unzählige Worte zur Verfügung stehen, die weder missverständlich sind, noch aus einer Denkschule kommen, die ausgedacht hat“, schrieb der 70-Jährige in einem Gastbeitrag in der „Welt am Sonntag“.

  3. Clubhouse: Thomas Gottschalk teilt gegen Öffentlich-Rechtliche aus

    Was Thomas Gottschalk von den Öffentlich-Rechtlichen hält, machte er am Sonntagabend über die Audio-App Clubhouse in einer rund dreiminütigen Wutrede klar.

  4. Thomas Gottschalk ist Miteigentümer bei Media Pioneer

    Thomas Gottschalk ist einer von 27 Investoren, denen insgesamt 10 Prozent von Gabor Steingarts Media Pioneer gehören. Eintrittspreis pro Investor: 100.000 Euro. Das gab Steingart in einem Newsletter bekannt, Zusammen mit einer ganzen Reihe neuer Personalien und Format-Ankündigungen.

  5. SWR spricht mit Thomas Gottschalk über TV-Rückkehr

    Der Südwestrundfunk (SWR) ist mit Entertainer Thomas Gottschalk über verschiedene Formate im Gespräch. Das teilte eine SWR-Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. „Konkretes gibt es aber noch nicht“, betonte der Sender in Stuttgart zugleich.

  6. ZDF verschiebt Sondersendung Wetten, dass..? auf 2021

    Sämtliche ZDF-Produktionen sollen wegen der Corona-Krise „nach und nach im Einzelfall“ geprüft werden, teilt der Sender zudem mit

  7. Experiment fehlgeschlagen: RTL nimmt „Quarantäne-WG“ nach drei Tagen vom Sender

    Das kurzfristig von RTL und i&u TV ins Programm gehobene Format „Die Quarantäne-WG“ wurde nach nur drei Folgen abgesetzt. Dies gab der Sender am Donnerstag bekannt. Grund dafür ist die schwache Entwicklung der Zuschauerzahlen.

  8. Mit Gottschalk, Jauch und Pocher: RTL startet tägliche Live-Show „Quarantäne-WG“

    Thomas Gottschalk, Günter Jauch und Oliver Pocher in einer Quarantäne-WG. Diese Idee setzt die Mediengruppe RTL ab Montag täglich in einer Live-Show um. Das Trio soll sich dabei per Video-Chat und mit einem Überraschungsgast über die aktuelle Lage austauschen.

  9. Vorbild Niederlande: RTL inszeniert Live-Event „Die Passion“ mit Alexander Klaws als Jesus

    Viele Promis machen mit, wenn RTL die Leidensgeschichte Christi live in die Gegenwart holt: Thomas Gottschalk, Jürgen Tarrach, Stefan Mross oder Nazan Eckes etwa. Der Sender ist gespannt, ob das Spektakel vier Tage vor Ostern so erfolgreich ist wie im Nachbarland.

  10. Nach BR-Abschied: Thomas Gottschalk wird Radio-Moderator bei SWR3 und produziert künftig Podcasts

    Thomas Gottschalk wechselt zum SWR. Wie der Sender am Mittwoch mitteilte, moderiert der 69-Jährige von Januar an eine wöchentliche Radiosendung auf SWR3. Zudem entwickelten Gottschalk und SWR derzeit gemeinsam Ideen für das Fernsehen.