1. Franken-„Tatort“ holt seine beste Zuschauerzahl seit 2015, „Anne Will“ stürzt danach auf 5-Monats-Tief

    Licht und Schatten am Sonntagabend des Ersten: Mit 9,09 Mio. Zuschauern war der neueste Franken-„Tatort“ des BR überaus erfolgreich und holte die beste Zahl seit fast vier Jahren. Im Anschluss schalteten aber 70% der Zuschauer ab oder um, sodass „Anne Will“ mit 2,74 Mio. Sehern und 10,1% die schwächsten Zahlen seit fünf Monaten erreichte.

  2. Über-50-Jährige schalteten ab: „Murmeltier“-„Tatort“ beschert Kommissar Murot fast einen Minusrekord

    „Murot und das Murmeltier“ war für „Tatort“-Verhältnisse kein Erfolg. 6,88 Mio. Zuschauer verzeichnete der geniale siebte Film mit Ulrich Tukur als Murot – nur einer der anderen sechs hatte noch ein paar Zuschauer weniger. Nicht weit dahinter landete das ZDF mit „Frühling – Lieb mich, wenn du kannst“. Im jungen Publikum war der „Tatort“ hingegen ein Hit, erreichte sogar einen besseren Marktanteil als der Lindholm-„Tatort“ vor zwei Wochen, der insgesamt fast 3 Mio. Zuschauer mehr verzeichnete.

  3. "Tatort" siegt vor stabil guter "Ella Schön", "The Voice Kids"-Finale mit blassen Zahlen

    An die 10-Mio.-Marke kommt der „Tatort“ derzeit zwar nicht mehr heran, mit 8,68 Mio. und 24,8% gewann der neueste Fall aus Franken dennoch souverän den Sonntag. Zufrieden kann aber auch das ZDF sein: mit erneut mehr als 5 Mio. Sehern für die neue Reihe „Ella Schön“. „The Voice Kids“ endete unterdessen mit sehr verhaltenen Zahlen – 7,4% im Gesamtpublikum und 10,5%

  4. Souveräner Sieg für den "Tatort", schöne Zahlen für "Ella Schön", "The Voice Kids" fällt auf Minusrekord

    An die 10-Mio.-Marke kam der „Tatort“ am Sonntagabend zwar nicht heran, doch mit 8,37 Mio. Sehern und 24,3% gewann der ARD-Krimi den Tag souverän – auch im jungen Publikum gegen die Filme und Shows der Privaten. Eine erfolgreiche Premiere legte die ZDF-Reihe „Ella Schön“ hin: 5,19 Mio. (15,1%) sahen den ersten Film. Gelitten hat hingegen „The Voice Kids“.

  5. Zuschauer-Plus für die Formel 1 bei RTL, "Polizeiruf" siegt insgesamt, "Baymax" bei den 14- bis 49-Jährigen

    Das Aus für Sky bei der Formel-1-Berichterstattung hat sich für RTL schonmal ein bisschen ausgezahlt: 2,58 Mio. Fans sahen den Saison-Auftakt bei RTL – so viele wie seit 2014 nicht mehr. Den Tagessieg holte sich am Sonntag der „Polizeiruf 110“ mit 7,84 Mio. Sehern – weniger als beim „Tatort“, aber dennoch eine starke Zahl. Bei den 14- bis 49-Jährigen besiegte aber RTLs „Baymax – Riesiges Robowabohu“ den ARD-Krimi.

  6. "Tatort" erneut über der 10-Mio.-Marke, "Ku’damm 59" startet leicht unter "Ku’damm 56"

    Der Siegeszug des „Tatorts“ geht weiter: 10,42 Mio. Leute sahen am Sonntagabend den neuesten Fall aus Köln – „Mitgehangen“. Damit knackte die ARD-Krimi-Reihe schon zum siebten Mal im bisherigen Jahr die 10-Mio.-Marke. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2016 und 2017 schafften jeweils nur fünf „Tatorte“ diese Marke.

  7. "Tatort" springt zurück über die 10-Mio.-Marke, "The Voice Kids" und "Kitchen Impossible" steigern sich

    Nach einer Woche Pause mit dem grenzwertigen Lena-Odenthal-Impro-„Tatort: Waldlust“ kehrt die ARD-Krimireihe zu achtstelligen Zuschauerzahlen zurück. 10,21 Mio. sahen am Sonntag den Fall „Im toten Winkel“ aus Bremen. Er ist damit der bereits sechste „Tatort“ des Jahres mit mehr als 10 Mio. Zuschauern. Auch im jungen Publikum gewann der Krimi, gute Zahlen gab es zudem u.a. für „Kitchen Impossible“ von Vox.

  8. Neuer Odenthal-Impro-Fall beschert dem "Tatort" klar schwächere Zahlen als zuletzt, rund dreieinhalb Millionen sehen SPD-Entscheidung am Morgen

    Nach einer großen Erfolgswelle mit 9,75 Mio. bis 11,52 Mio. Zuschauern für sieben „Tatorten“ in Folge, ging es am Sonntag erstmals wieder ein großes Stück nach unten: 8,23 Mio. sahen den grenzwertigen Impro-„Tatort: Waldlust“ mit Lena Odenthal. Am Morgen interessierten sich etwa 3,5 Mio. Menschen für das Ergebnis des SPD-Mitgliederentscheids zur GroKo: Allein im Ersten sahen 1,55 Mio. zu – ein Marktanteil von 15,9%.

  9. Der "Tatort" knackt erneut die 10-Mio.-Marke, Dschungel-"Nachspiel" mit unspektakulären Quoten

    Die Erfolgssträhne des „Tatorts“ geht weiter: Erneut knackte die ARD-Krimi-Reihe die 10-Mio.-Marke. 10,23 Mio. sahen den neuesten Fall aus Berlin, den ungewöhnlichen Film „Meta“. Damit war der Film schon der vierte „Tatort“, der im noch jungen Jahr die 10-Mio.-Marke übersprang. Auch im jungen Publikum gewann der Krimi souverän.

  10. ARD triumphiert mit Weimar-"Tatort" und Olympia-Biathlon, Merkel pusht "Berlin direkt" auf 18-Jahres-Hoch

    Erneute Top-Quote für den „Tatort“ des Ersten: Mit 9,79 Mio. Zuschauern erreichte das Team aus Weimar um Nora Tschirner und Christian Ulmen am Sonntag seine zweitbeste Zahl überhaupt. Für Das Erste war der Erfolg nur der Gipfel eines grandiosen Tages, an dem schon mittags um 12.15 Uhr fast 7,5 Mio. Menschen den olympischen Biathlon-Sprint der Herren eingeschaltet hatten. Das ZDF punktete unterdessen mit dem Angela-Merkel-Interview in „Berlin direkt“.