1. Der Sonntag im TV: starker „Tatort“, starke ProSieben-Filme, schwaches „Bauer sucht Frau International“

    Der „Tatort“ war auch an diesem Sonntag das Maß der Dinge; 9,57 Mio. sahen den neuesten Fall aus Frankfurt, der Marktanteil lag bei 26,0%. Auch im jungen Publikum gewann der Krimi die Prime Time, schärfster Verfolger war hier ProSieben, das mit „Geostorm“ und später mit „Criminal Squad“ Top-Quoten einfuhr. Unter dem Soll und der vorigen Staffel blieb hingegen RTLs „Bauer sucht Frau International“.

  2. Mehr als 4 Mio. verabschieden sich von der „Lindenstraße“ – beste Zuschauerzahl seit Januar 2011

    Die letzte Folge des ARD-Klassikers „Lindenstraße“ hat nochmal viele Menschen vor die Fernseher gelockt: Mit 4,09 Mio. Zuschauern erzielte die Serie ihre beste Zahl seit Januar 2011. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ gewann später den Tag mit 11,01 Mio. Sehern vor dem „Tatort“, den 9,51 Mio. einschalteten. Auch im jungen Publikum dominierten „Tagesschau“ und „Tatort“ – dahinter folgt „Suicide Squad“.

  3. „Anne Will“ holt mit Coronavirus-Talk die besten Zahlen seit 2018, der „Tatort“ siegt souverän

    Erfolgreicher Abend für Das Erste: Mit „Tagesschau“, „Tatort“ und „Anne Will“ holte der Sender Top-Quoten. Der „Tatort“ gewann mit 8,22 Mio. Zuschauern den Tag, „Anne Will“ holte danach mit 4,39 Mio. Sehern sogar die besten Zahlen seit 2018. Auch im jungen Publikum lief es super für Das Erste, RTL musste sich um 20.15 Uhr mit Platz 5 zufrieden geben.

  4. 6,10 Mio. Zuschauer: Der Fasnet-Krimi aus dem Schwarzwald bleibt weit unter „Tatort“-Normalniveau

    Der neueste SWR-„Tatort“ konnte das Publikum nicht überzeugen: Mit 6,10 Mio. Zuschauern gewann er zwar die Prime Time, allerdings nur vergleichsweise knapp vor dem ZDF-Film „Katie Fforde: Ein Haus am Meer“. Und: Mit den 8,27 Mio. bis 10,59 Mio. „Tatort“-Sehern der vergangenen Wochen konnte „Ich hab im Traum geweinet“ überhaupt nicht mithalten.

  5. Kinderband „Deine Freunde“ erstmals in der „The Voice Kids“-Jury

    Sie singen nicht nur für Kinder, sondern bewerten sie auch: Die Musiker Florian Sump und Lukas Nimscheck von der Kinderband „Deine Freunde“ sind im nächsten Jahr erstmals als Coaches bei der Castingshow „The Voice Kids“ dabei. Das teilte Sat.1 am Mittwoch mit.

  6. RTLs Formel-1-Quoten brechen ein, Das Erste siegt mit dem „Tatort“, ProSieben freut sich über „Doctor Strange“

    Die Formel-1-Fans sind offenbar schon frustriert: Erneut scheint es, als würde Mercedes nach Belieben dominieren, andere Fahrer keine Chance gegen Lewis Hamilton haben. Folge: RTL verlor mit dem China-Grand-Prix im Vergleich zum Vorjahr über eine Million Zuschauer. Auch am Abend lief es nicht gut für RTL – im Unterschied zum Ersten und ProSieben, die mit dem „Tatort“ und „Doctor Strange“ Top-Quoten einfuhren.

  7. „Polizeiruf 110“ und „Fifty Shades of Grey“ holen sich die Sonntags-Siege, „The Voice Kids“ hängt unter 10% fest

    Der neueste „Polizeiruf 110“ aus Rostock hat souverän den TV-Sonntag für sich entschieden. 7,19 Mio. Krimifans sahen zu, der Marktanteil lag bei 20,9%. Im jungen Publikum gewann hingegen die Free-TV-Premiere von „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ mit 1,88 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,4%. Eine Enttäuschung bleibt „The Voice Kids“ mit erneut weniger als 10%, dafür lief es für Sat.1 am Vorabend mit „The Bigges Loser“.

  8. „Tatort“ verfehlt die 10-Mio.-Marke nur knapp, „Anne Will“ holt mit Greta Thunberg die beste Quote seit November

    Starker Abend für Das Erste: Den „Tatort“ aus Köln schalteten um 20.15 Uhr 9,80 Mio. Krimifans ein, „Anne Will“ erzielte danach mit 4,14 Mio. Zuschauern ihre beste Zahl seit Mitte November. Thema war „Streiken statt Pauken – ändert die Generation Greta die Politik?“. Auch im jungen Publikum gewann der „Tatort“ den Sonntag, stärkster Privatsender war RTL mit „Fifty Shades of Grey“ und der Formel 1.

  9. 12,50 Mio. sehen zweite Länderspiel-Halbzeit, „Kitchen Impossible“ und „Tatort“ überzeugen mit Wiederholungen

    Der überraschende EM-Qualifikations-Sieg der deutschen Nationalmannschaft in den Niederlanden hat RTL grandiose Quoten beschert: 11,11 Mio. sahen die erste Halbzeit ab 20.45 Uhr, sogar 12,50 Mio. Durchgang 2 ab 21.45 Uhr. Fast 6 Mio. entschieden sich dennoch für den alten „Tatort“ im Ersten und bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte auch eine „Kitchen Impossible“-Wiederholung tolle Zahlen.

  10. 13,58 Mio. sehen den neuesten Münster-„Tatort“, RTL verliert fast eine Million Formel-1-Fans

    Spektakuläre Quote für einen unspektakulären „Tatort“: Der neueste Fall der Münsteraner Ermittler erreichte am Sonntagabend 13,58 Mio. Menschen – die beste „Tatort“-Zuschauerzahl seit fast zwei Jahren. Verblüffende Zuschauerverluste verzeichnete hingegen RTL mit der Formel 1: Den Australien-Grand-Prix sahen um 6.15 Uhr morgens nur 1,63 Mio. Fans und damit fast eine Million weniger als vor einem Jahr. Ein Teil davon wanderte zu Sky, das aufsteigende Zahlen verzeichnet.