1. Angeblich 200 Millionen Dollar Verlust: Netflix beendet Eigenproduktion „Marco Polo“ nach der zweiten Staffel

    Auch der erfolgsverwöhnte Streaming-Gigant scheint nicht immer ins Schwarze zu treffen: Wie das US-Magazin Hollywood Reporter berichtet, stellt Netflix seine kostspielige Historien-Serie „Marco Polo“ nach zwei Staffeln ein. Der inoffizielle „Game of Thrones“-Konkurrent wäre damit die erste Netflix-Eigenproduktion, die es nicht auf drei Staffeln geschafft hat.