1. 12 Mio. sehen Sieg und Niederlage der Bayern gegen Atlético Madrid im ZDF

    Zum dritten Mal in Folge verpasste der FC Bayern am Dienstagabend den Einzug ins Finale der Champions League, bescherte dem ZDF aber erneut den Saisonrekord. Die komplette Konkurrenz blieb blass, nicht nur „Sing meinen Song“ ist schwer getroffen. Lediglich kabel eins gibt sich weitgehend unbeeindruckt.

  2. Guter Start für „Geschickt eingefädelt“ bei Vox, versöhnliches Staffel-Finale für „The Flash“

    An die Zahlen des Sendeplatz-Vorgängers „Die Höhle der Löwen“ kam Guido Maria Kretschmers neues Format nicht heran – aber das hat wohl auch niemand erwartet. Dennoch startete „Geschickt eingefädelt“ mit guten Quoten. Die Tagessiege holten sich die ARD-Serien im Gesamtpublikum und „Die Simpsons“ bei den 14- bis 49-Jährigen.

  3. „Höhle der Löwen“ erneut mit Prime-Time-Sieg, Katzenberger holt fast 10%

    Die Quotengewinner des Tages kamen am Dienstag aus der zweiten Privat-TV-Liga: Vox holte sich mit der „Höhle der Löwen“ den Prime-Time-Sieg im jungen Publikum, RTL II musste sich mit der Daniel-Katzenberger-Doku-Soap um 21.15 Uhr nur Vox und RTL geschlagen geben. Die Nummer 1 im Gesamtpublikum: ARD-Hit „In aller Freundschaft“.

  4. Guter Start für „Weissensee“, „Die Höhle der Löwen“ verliert nur gegen ARD und RTL

    Auch die dritte Staffel der Serie „Weissensee“ scheint für Das Erste ein Erfolg zu werden. 4,93 Mio. sahen den 95-minütigen Staffel-Auftakt am Dienstag – ein toller Marktanteil von 16,5% und der klare Tagessieg. Ebenfalls top: „Die Höhle der Löwen“ auf Vox – mit 7,5% im Gesamtpublikum und 12,0% bei den 14- bis 49-Jährigen.

  5. Nächste Hiobsbotschaft für Sat.1: „Frauenherzen“ startet desaströs, RTL IIs „Meike & Marcel“ hingegen stark

    Das Quotenpech bleibt Sat.1 treu. Nun ist auch die neue Prime-Time-Serie „Frauenherzen“ miserabel angelaufen. Nur 600.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – 6,0%. Damit verlor Sat.1 auch gegen RTL II, wo der „Berlin – Tag & Nacht“-Ableger auf sehr gute 9,1% kam. Unglaubliche 14,0% gab es für „Die Höhle der Löwen“ von Vox.

  6. Starkes Comeback für „Bones“, schwaches für „The Flash“ und „Gotham“

    Auch im zehnten Jahr ist die RTL-Serie „Bones“ ein Hit in Deutschland. 1,61 Mio. und 1,77 Mio. 14- bis 49-Jähriger sahen die beiden ersten Folgen der zehnten Staffel – Marktanteile von 16,0% und 16,6%. Mies ging es hingegen für die ProSieben-Serien „The Flash“ und „Gotham“ weiter: mit 9,8% und 8,9%.

  7. Statusreport ProSieben: Das Raab-Aus ist nicht das einzige Problem

    Für ProSieben war die TV-Saison 2014/15 eine Saison der vertanen Chance. Obwohl RTL 0,8 Marktanteilspunkte verlor, ging es auch für ProSieben nach unten. Bei den Werbeumsätzen büßte der Sender 2015 sogar 4,8% ein. Die nächsten Monate muss ProSieben nutzen, um sein Programm zu reformieren – nicht nur wegen des Abschieds von Stefan Raab.

  8. „The Flash“ und „Gotham“ verabschieden sich stärker als zuletzt, Super RTL punktet mit „La Boum“

    Kurz vor der Sommerpause liefen die ProSieben-Serien „The Flash“ und „Gotham“ noch einmal besser als in den vergangenen Wochen: 11,4% und 10,8% sind zwar keine Top-Werte, aber halbwegs solide. Weiter hinten übertraf Super RTL sein Normalniveau mit „La Boum“, die Tagessiege gingen an Das Erste und RTL.

  9. 740.000 sehen Schalkes Fast-Sensation, „Geh doch nach drüben“ kein Hit für das ZDF

    Das ZDF wird sich ärgern: Schalkes 4:3 bei Real Madrid, das beinahe noch zum Sensations-Aus für Real gereicht hätte, wäre ein großer Free-TV-Hit geworden. So lief es exklusiv bei Sky und 740.000 sahen es als Einzeloption oder in der Konferenz. Den Tagessieg holten sich die ARD-Serien, die ZDF-Doku „Geh doch nach drüben!“ blieb blass.

  10. „Flash“ und „Gotham“ rutschen unter ProSieben-Normalniveau, ZDF punktet mit Wurst-Doku

    Die bitteren Zuschauerverluste setzen sich fort. Nachdem die US-Serien „The Flash“ und „Gotham“ vor drei Wochen so stark bei ProSieben gestartet waren, ging es nun mit etwas mehr als 10% bereits unter das Sender-Normalniveau. Den Tagessieg holte sich der DFB-Pokal, recht schadlos hielt sich das ZDF mit der Frage „Wie gut ist unsere Wurst?“.