1. „Kartonschädel“: Matussek fällt über Stefan Niggemeier her

    Ex-Spiegel-Mann und Welt-Autor Matthias Matussek hat in der Debatte um Homophobie einen vielzeilige Beleidigungsschrift auf einen Beitrag des Medienbloggers Stefan Niggemeier veröffentlicht. Matussek bezeichnet Niggemeier darin u.a. als „Kartonschädel“, „Trottel“, „aufgeschwemmten Mausepaul“ und „Regenbogen-Haudegen“. Die wüsten Beschimpfungen würzt Matussek mit einer gehörigen Portion Prahlerei in eigener Sache.