1. ZDF-Krimi „Dengler“ siegt mit 5,60 Mio. Zuschauern, Sat.1-Krimi „Todesfrist“ enttäuscht auf ganzer Linie

    Zwei Krimis, zwei sehr unterschiedliche Quoten-Erfolge: Während das ZDF am Montagabend mit dem neuesten Fall seiner „Dengler“-Reihe 18,5% und den klaren Tagessieg im Gesamtpublikum holte, blieb bei Sat.1 die Premiere von „Todesfrist“ weit hinter den Erwartungen zurück. Die neueste „Team Wallraff“-Reportage landete nur im jungen Publikum über dem Sender-Normalniveau.

  2. „Team Wallraff“ holt im jungen Publikum besten Marktanteil seit 2016, ZDF gewinnt mit „Unter anderen Umständen“

    Starker Abend für die RTL-Reihe „Team Wallraff – Reporter undercover“: Mit 1,55 Mio. 14- bis 49-jährigen Zuschauern erzielte die Ausgabe einen Marktanteil von 16,9% – Bestwert seit August 2016. „Tem Wallraff“ besiegte damit sogar den Hit „The Big Bang Theory“ von ProSieben. Das populärste TV-Programm des Landes war aber die ZDF-Krimi-Reihe „Unter anderen Umständen“, die mit insgesamt 7,80 Mio. Sehern und grandiosen 24,8% überzeugte.

  3. Streit um Undercover-Aufnahmen in Helios-Klinik: "Team Wallraff" von RTL gewinnt vor dem Oberlandesgericht

    Im Dauerstreit um eine Krankenhaus-Reportage in der RTL-Reihe „Team Wallraff – Reporter undercover“ hat RTL vor dem Oberlandesgericht Hamburg einen Sieg errungen. Das OLG hob ein Urteil des Landgerichts auf, wonach heimlich gefilmte Aufnahmen des RTL-Teams unzulässig seien. Die Verantwortlichen zeigen sich erleichtert.

  4. „Dengler“ und „Team Wallraff“ holen sich die Prime-Time-Siege, „Promis auf Hartz IV“ erneut stark

    Erneut gewann ein Krimi den Fernsehtag in Deutschland: 5,50 Mio. Leute entschieden sich am Montagabend für den ZDF-Film „Dengler – Fremde Wasser“, der Marktanteil lag bei stolzen 19,2%. Bei den 14- bis 49-Jährigen siegte in der Prime Time hingegen RTLs „Team Wallraff“ – mit 1,23 Mio. und 13,8%. Starke Zahlen gab es erneut für die RTL-II-Reihe „Promis auf Hartz IV“: 8,3% im jungen Publikum.

  5. Streit wegen Undercover-Recherchen: Marseille-Kliniken setzen sich auch vor OLG Hamburg gegen RTL durch

    Investigativ-Recherchen von RTL haben – oft auch wegen der Sprengkraft des Namen Günter Wallraff – fast immer ein juristisches Nachspiel. Im Falle der Marseille-Kliniken ziehen sich Rechtsstreitigkeiten über unterschiedliche Berichte bereits seit einigen Jahren an gleich unterschiedlichen Gerichtsstandorten hin. Nun erlangte der Konzern einen weiteren Erfolg vor dem Oberlandesgericht Hamburg, das ein Urteil der Vorinstanz bestätigte.

  6. RTL vs. Marseille-Kliniken: OLG Köln weist 9 von 13 Verbotsanträgen wegen "Team Wallraff" zurück

    Im Dauerstreit zwischen RTL und den Marseille-Kliniken wegen des Formats „Team Wallraff“ hat der Sender vor dem OLG Köln einen Teilerfolg erzielt. Im Berufungverfahren wurden 9 von 13 Verbotsanträgen des Klinikbetreibers zurückgewiesen. Es ging um Misstände, die eine Reporterin des RTL-Formats „Team Wallraff“ in einem Pflegeheim der Marseille-Kliniken aufgedeckt hatte.

  7. "Laien, die Informationen ungeprüft verbreiten": Wallraff-Team für RTL extra undercover bei RT Deutsch & Co.

    Enthüllungsjournalist Günther Wallraff hat verdeckt Reporter bei „alternativen“ Medien eingeschleust. Als freie Mitarbeiter oder Redaktionspraktikanten haben zum Team Wallraff gehörende Journalisten gesehen, wie Nachrichten bei RT Deutsch, Epoch Times und unzensuriert.at entstehen. Das Fazit: Mit Journalismus haben diese Redaktionen nichts zu tun – was bisweilen durchaus beabsichtigt ist.

  8. „Team Wallraff“ verliert vor dem Hamburger Landgericht gegen Helios-Klinik

    Im Streit um eine Krankenhaus-Reportage in der RTL-Reihe „Team Wallraff – Reporter undercover“ hat das Hamburger Landgericht der Klage einer Klinik des Helios-Konzerns stattgegeben. Der Klinik-Konzern wollte mehrere Sequenzen einer Episode unter Feststellung unlauterer Methoden untersagen lassen.

  9. ZDF siegt mit „Nachtschicht“-Krimi, ProSieben mit „The Big Bang Theory“, RTL punktet mit „Team Wallraff“

    Die Tagessiege des TV-Montags gehen an das ZDF und ProSieben: Das ZDF gewann im Gesamtpublikum mit dem neuesten „Nachtschicht“-Krimi, ProSieben bei den 14- bis 49-Jährigen mit „The Big Bang Theory“. Über dem Soll landete das „Team Wallraff“ mit bedrückenden Szenen aus der Behindertenbetreuung. Zufrieden kann auch Sat.1 sein: „Lethal Weapon“ bleibt über der 10%-Marke.

  10. ZDF triumphiert mit „Mörderische Stille“, ProSieben mit „The Big Bang Theory“

    Auch die dritte Ermittler-Rolle nach Karl-Friedrich Boerne im „Tatort“ und ZDF-Anwalt Joachim Vernau hat Jan Josef Liefers tolle Quoten beschert: 7,46 Mio. sahen ihn als Kommissar Jan Holzer in „Mörderische Stille“, eine Fortsetzung kann also folgen. Auch im jungen Publikum war der Film ein Erfolg, hatte aber keine Chance gegen den Tagessieger „The Big Bang Theory“, der bis zu 19% bei den 14- bis 49-Jährigen holte.