1. Batic und Leitmayr holen ihre beste „Tatort“-Zuschauerzahl seit 2016, RTL stark mit dem Dschungel-„Wiedersehen“

    Der „Tatort“ setzt seinen Lauf zu Jahresbeginn fort: Zwar erreichten Batic und Leitmayr nicht wie die Kollegen Ballauf und Schenk vor 14 Tagen mehr als 10 Mio. Zuschauer, doch mit 9,41 Mio. gab es die beste Zuschauerzahl für den Münchner „Tatort“ seit Oktober 2016. Auch RTL war am Sonntagabend erfolgreich, übertraf mit „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Das große Wiedersehen“ die Werte aus dem Vorjahr.

  2. Zum ersten Mal seit einem Jahr: Ein „Tatort“ ohne Thiel und Boerne knackt die 10-Mio.-Marke

    Toller Erfolg für das Kölner „Tatort“-Team: Zum ersten Mal seit fast genau einem Jahr hat ein „Tatort“, der nicht aus Münster kam, die 10-Mio.-Zuschauer-Marke übersprungen. 10,59 Mio. sahen den Fall „Kein Mitleid, keine Gnade“ ab 20.15 Uhr im Ersten, der Marktanteil lag bei 29,9%. „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ lag später insgesamt auch an Tag 3 über den Vorjahreszahlen, kam aber auch im jungen Publikum nicht am „Tatort“ vorbei.

  3. Til Schweigers „Tatort“-Comeback siegt bei Jung und Alt – aber ohne den ganz großen Glanz

    Der erste Auftritt von Til Schweiger als Nick Tschiller seit dem Kino-Flop „Off Duty“ im Jahr 2016 war deutlich „tatortiger“ als die Filme der Jahre 2013 bis 2016. Das Publikum konnte sich mit „Tschill Out“ anfreunden, bescherte dem Krimi den klaren Tagessieg bei Jung und Alt und Marktanteile von mehr als 20%. Vergleichen mit dem „Tatort“-Normalniveau waren die 7,56 Mio. Zuschauer aber noch kein ganz großer Erfolg.

  4. TV-Jahr 2019: Drei Münster-„Tatorte“ an der Spitze der Quotencharts, neue Rekorde für Nitro, Sat.1 Gold, RTLplus, ZDFinfo, kabel eins Doku und TLC

    In einem Jahr ohne Fußball-WM oder -EM hieß das populärste TV-Programm „Tatort“: Drei Fälle aus Münster mit Thiel und Boerne finden sich an der Spitze der Quotencharts. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann hingegen das EM-Qualifikationsspiel Niederlande-Deutschland vor der Handball-WM. Top-Sender bleiben das ZDF und RTL, neue Marktanteilsrekorde gab es für eine Reihe von kleineren Sendern, die damit immer weniger klein werden.

  5. „Das Traumschiff“ holt den ersten Quoten-Sieg 2020 gegen den „Tatort“ – mit bester Zuschauerzahl seit 2014

    Die Besetzung des „Traumschiff“-Kapitäns mit Florian Silbereisen war für das ZDF offenbar ein Glücksgriff. Das Interesse an der neuen Folge war am 1. Januar sogar noch größer als am 26. Dezember: Mit 7,80 Mio. Zuschauern erzielte die Reihe ihre beste Zahl seit genau sechs Jahren und gewann den Tag vor „Tagesschau“ und „Tatort“. Den ersten Quotensieg 2020 im jungen Publikum holte „Die Schöne und das Bieste“ bei Sat.1.

  6. Über 12 Mio. Zuschauer: Münster-„Tatort“ holt eine der besten Quoten des Jahres

    Das beliebteste „Tatort“-Team hat am 4. Advent eine der besten Quoten des Jahres eingefahren: 12,66 Millionen Zuschauer im Schnitt verfolgten am Sonntagabend den Krimi mit Axel Prahl und Jan Josef Liefers. Auch in der jungen Zielgruppe fuhr der Film gute Zahlen ein.

  7. „The Voice Senior“ endet als großer Flop, das ZDF holt mit „Weihnachten im Schnee“ die beste Sonntagabend-Zahl seit April

    Die Sat.1-Show „The Voice Senior“ hat sich 2019 nicht für eine weitere Staffel empfohlen. Mit nur 500.000 14- bis 49-Jährigen und einem miserablen Marktanteil von 5,4% landete das Finale deutlich unter dem Sender-Normalniveau. Den Tagessieg holte sich bei Jung und Alt stattdessen der „Tatort“, starke Zahlen gab es auch für den ZDF-Film „Weihnachten im Schnee“.

  8. „Bergretter“ besiegen ARD-Krimi, „Neo Magazin Royale“ verabschiedet sich mit guten Zahlen

    „Die Bergretter“ des ZDF bleiben ein Quotenhit: Mit 5,13 Mio. Zuschauern wehrten sie am Donnerstag auch den Angriff des ARD-Krimis „Steirerkreuz“ ab, den 4,50 Mio. einschalteten. Das Europa-League-Spiel von Borussia Mönchengladbach holte zu Beginn noch unspektakuläre Zahlen, steigerte sich in der zweiten Halbzeit aber deutlich. Im jungen Publikum gewann es damit auch die Prime Time.

  9. ARD verkündet Programm für 2020: „Rampensau“ Jasna Fritzi Bauer wird „Tatort“-Kommissarin

    Die ARD stellte in Hamburg ihre Programm-Höhepunkte für 2020 vor: Es gibt ein neues „Tatort“-Team mit Jasna Fritzi Bauer („Rampensau“, „Jerks“) als Kommissarin und ein Online-Mockumentary dazu. Außerdem werden sportliche „Gänsehaut-Momente“ versprochen und jede Menge Jahrestage abgehakt.

  10. TV-Monat November: Krimis, Fußball und „Tagesschau“ dominieren, ZDF steigert sich auf besten Marktanteil seit März

    Der Münster-„Tatort: Lakritz“ war mit großem Abstand das populärste TV-Programm des Novembers: Mit 12,64 Mio. sahen 2,70 Mio. mehr zu als bei der Nummer 2 des Monats – ebenfalls ein „Tatort“. Auch im jungen Publikum gewann der Münster-„Tatort“. Die Marktführer unter den Sendern bleiben das ZDF und RTL: Das ZDF steigerte sich dabei im Gesamtpublikum mit 13,0% auf den besten Monats-Marktanteil seit März.