1. 27,6 Prozent: Kommissar Murot holt neuen Rekord-Marktanteil

    Toller Abend für den „Tatort“ im Ersten: Mit 27,6 Prozent holte Kommissar Murot seinen bisher besten Marktanteil. Bei ProSieben konnte die NFL nicht wirklich überzeugen, dafür lockte die Fußball-Nationalmannschaft am Freitag mehr als 7,5 Millionen Fans.

  2. Grandiose Zahlen für den „Tatort“, die Basketball-EM und „Schlag den Star“

    Der neueste „Tatort“ aus Stuttgart hat der Krimireihe die beste Zuschauerzahl seit dem 1. Mai beschert. Zudem stark am Wochenende: das Ende der Basketball-EM bei RTL und die ProSieben-Show „Schlag den Star“. Am Sonntag floppte dort hingegen das neue „Local Hero“ komplett.

  3. Krimis dominieren das Wochenende, NFL startet unspektakulär

    Der „Tatort“ aus der Schweiz war am Wochenende mit 7,37 Millionen die Nummer 1 des deutschen Fernsehens. Auch am Freitag und Samstag gewannen Krimis den Abend, ProSieben erreichte noch keine Mega-Quoten mit der neuen Football-Saison.

  4. Erster neuer „Tatort“ lässt der „100.000 Mark Show“ keine Chance

    Der „Tatort“ ist mit gewohnt grandiosen Zahlen aus der Sommerpause zurückgekehrt. Den Lena-Odenthal-Krimi „Das Verhör“ sahen am Abend im Ersten 8,27 Millionen Leute, der Marktanteil lag bei 29,8 Prozent. Das Comeback der „100.000 Mark Show“ verlief hingegen unspektakulär und bei Prime Video sahen viele den Auftakt der neuen „Herr der Ringe“-Serie.

  5. Makatsch holt fast 30 Prozent mit dem „Tatort“, Schrowange floppt auch mit zweiter Sat.1-Sendung

    Der letzte „Tatort“ vor der Sommerpause hat der ARD-Reihe nochmal einen Top-Marktanteil beschert: Die 7,59 Millionen Zuschauenden sorgten für 29,9 Prozent – der beste „Tatort“-Marktanteil seit Anfang März. Nicht gut lief es am Sonntagvorabend für das zweite Sat.1-Format von Birgit Schrowange: „Wir werden mehr“ blieb bei Jung und Alt schwach.

  6. Macht erstmal Eure Hausaufgaben, liebe Unternehmen!

    Auch dieses Jahr nutzen Unternehmen und Medien wieder den Pride-Monat, um sich nach allen Seiten offen zu zeigen. Aber sind sie das wirklich? Und muss man auf jeden Zug aufspringen? Nein, meint MEEDIA-Redakteurin Claudia Bayer und sagt auch, warum.

  7. „Tatort“ und Fußball siegen im TV, „Jurassic World“ im Kino

    Auch wenn das Sommerwetter absolute Mega-Hits im Fernsehen und Kino verhindert hat, gab es am Wochenende Erfolge: Das größte TV-Publikum erreichten der „Tatort“ aus Hamburg und die UEFA Nations League bei RTL, im Kino sprang „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ auf Platz 1 der deutschen Charts.

  8. Pfingst-TV: ARD triumphiert mit „Tatort“, RTL punktet mit „Turmspringen“

    Der neue „Tatort“ aus Dresden hat der Krimi-Reihe am Pfingstmontag klar überdurchschnittliche Marktanteile beschert. Auch am Sonntag gewann ein „Tatort“ bei Jung und Alt, am Samstag dominierte der Nations-League-Fußball und am Freitag überzeugte das „RTL Turmspringen“ im jungen Publikum mit 21,6 Prozent.

  9. DFB-Pokal-Finale lockt mehr Leute als der „Tatort“, „LOL“ verlässt den Prime-Thron

    Mit 8,10 Millionen Fans war das DFB-Pokal-Finale zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig das erfolgreichste TV-Programm des Wochenendes, auch wenn weniger zusahen als vor einem Jahr. Einiges tat sich auch in den Streaming-Charts, bei Prime Video verlor „LOL“ nach 39 Tagen seinen Spitzenplatz.

  10. TV-Monat April: Vox erstmals Dritter im jungen Publikum

    Grandioser Erfolg für den TV-Sender Vox: Mit einem Monats-Marktanteil von 7,3 Prozent landete er bei den 14- bis 49-Jährigen erstmals auf Platz 3 – vor dem Ersten, Sat.1 und dem ZDF. Überdurchschnittliche Quoten gab es auch für ProSieben und Kabel Eins, im Gesamtpublikum führen trotz klarer Verluste das ZDF und Das Erste, Vox belegt hier Platz 5.