1. TV-Monat März: Corona-Krise sorgt für heftige Marktanteils-Verschiebungen, ntv erzielt neuen Alltime-Rekord

    Das extreme Interesse der Deutschen an Nachrichten und Sondersendungen zum neuen Coronavirus hat die Marktanteile der TV-Sender und die Top-20-Charts der populärsten Sendungen kräftig durcheinander gewirbelt. Insbesondere im jungen Publikum gab es deutliche Zuwächse für Das Erste und das ZDF, sowie die Infosender ntv und Welt. ntv war hier sogar so stark wie nie zuvor.

  2. Dürfen die das? „Tagesschau“ und ARD-Hauptstadtstudio starten Facebook-Format „Frag selbst!“

    Politische Berichterstatter müssen das Sommerloch in diesem Jahr wohl kaum fürchten. Die Bundestagswahl steht an und zahlreiche Medien begleiten den Wahlkampf mit neuen Formaten – auch die ARD, die am Wochenende „Frag selbst!“ gestartet hat. In dem Format stellen sich Spitzenpolitiker den Fragen der Zuschauer. Das Besondere: Ausgestrahlt wird die Sendung zuerst bei Facebook. Dürfen die das?

  3. Debatte nach Nizza und Türkei: Warum es keinen öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender geben wird

    Nach Breaking-News-Lagen wie dem Terror von Nizza oder dem Putschversuch in der Türkei wird immer wieder der Ruf nach einem öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender laut. Aktuell forderte der frühere ARD Aktuell-Chefredakteur Ulrich Deppendorf einen solchen. Die Forderung ist berechtigt – allein: ein öffentlicher Nachrichtenkanal…