1. Multimedial und Smartphone-optimiert: Der Spiegel legt E-Paper neu auf

    Das Nachrichtenmagazin Der Spiegel hat seine App generalüberholt: mit einem neuen Design, neuer Optik und multimedialen Features. Waren die Digitalausgaben bezüglich ihrer Usability bislang stark an dem gedruckten Magazin orientiert, setzt die neue Version auf Scrollen statt Blättern – was vor allem der Smartphone-Version zu Gute kommt. Die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

  2. Nexus 9 geistert durch Tech-Blogs: Vermeintlicher Leak entpuppt sich als Stock-Foto

    Leaks, also Veröffentlichungen vor der eigentlichen Präsentationen eines Produktes, sind das Schmieröl im Getriebe der extrem schnelllebigen Smartphone- und Tablet-Welt. Sie sorgen für Gerüchte, die wiederum Begehrlichkeiten wecken. Beim Nexus 9, dem nächsten Google-Tablet, ging die Gier nach Bildern von Prototypen nun nach hinten los.

  3. Ungeladene Handys verboten: Was US-Reisende über die neue Regelung wissen müssen

    Wer künftig ein ungeladenes Smartphone oder Tablet mit an Bord eines Fluges in die USA nehmen will, der könnte am Boden bleiben. Denn die US-Flugsicherheitsbehörde TSA verbietet ab sofort das Mitnehmen nicht funktionsfähiger, weil nicht aufgeladener mobiler Geräte. Was Vielflieger jetzt wissen müssen.

  4. „Substanz“: Von der Pleite zur digitalen Magazingründung

    Ein Wissenschaftsmagazin, das ausschließlich digital auf Smartphones und Tablets erscheint – das ist das Ziel von Georg Dahm und Denis Dilba. Die beiden Journalisten aus Hamburg sammeln für Substanz, so der Name des Magazins, derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Startnext Geld für die Anschubfinanzierung. Das Projekt ist die Konsequenz aus zwei Print-Pleiten.