1. Springers Welt verlegt Nachtschicht-Redaktion von Sydney nach San Francisco

    Es ist längst normal geworden, Redaktionen aus Kostengründen auszulagern. Und manchmal hat es sogar etwas Positives – beispielsweise wenn man in der Nachtschicht eines großen Newsrooms arbeitet. 2013 entschied sich die Welt, ihre zwei Nacht-Redakteure nicht mehr aus dem dunklen Berlin, sondern dem sonnigen Sydney arbeiten zu lassen. Damit ist seit einigen Wochen Schluss. Die Redaktion ist umgezogen – nach San Francisco.

  2. AP Weltnachrichten: Deutsche Nachtschicht zieht nach Sydney

    Die Nachtschicht der AP Weltnachrichten arbeitet künftig im australischen Sydney. Zwei Mitarbeiter werden das deutschsprachige Angebot aus der Ferne bestücken. Die Deutsche-Presse-Agentur (dpa), die den Dienst seit einem Jahr in Kooperation mit der Associated Press (AP) anbietet, folgt einem Trend. Im MEEDIA-Gespräch erklärt Redaktionsleiterin Verena Schmitt-Roschmann die Hintergründe.