1. SWR-Rundfunkratsvorsitzender legt Amt nieder

    Der Vorsitzende des Rundfunkrats beim Südwestrundfunk (SWR), Adolf Weiland, hört mit sofortiger Wirkung auf. Er habe sein Amt in dem Kontrollgremium aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt, teilte die Gremiengeschäftsstelle bei dem ARD-Sender am Montag in Stuttgart mit. Die Nachfolge ist demnach noch offen.

  2. SWR will sich im Streit mit Verlagen um Newszone-App nicht geschlagen geben

    Der Südwestrundfunk (SWR) legt wegen eines Rechtsstreits mit Verlagen sein App-Angebot Newszone vorerst auf Eis. Der öffentlich-rechtliche Sender kündigte jedoch zugleich an, gegen ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Stuttgart zu der App in Berufung zu gehen.

  3. SWR-App Newszone in einem Fall rechtswidrig

    Die Ausgestaltung des SWR-App-Angebots Newszone ist einem Gericht zufolge in einem konkreten Fall zu textlastig und damit rechtswidrig gewesen. Das Landgericht Stuttgart erließ eine einstweilige Verfügung gegen den ARD-Sender, 16 Verlage hatten geklagt.

  4. Blauer Panther 2022: Serien und Streamer räumen ab

    Beim Blauen Panther 2022 gingen sechs von sieben Preisen in der Kategorie Fiction an Serien-Formate bzw. die daran beteiligten Kreativen. Die erstmals mit ihren Programmen berücksichtigten Streamer machten ausgiebig Beute.

  5. Wie Yelda Türkmen einen „Safe Space“ in der TV-Branche etablieren will

    Kanakfilm Berlin beschreibt sich als „erste BPoC Medienagentur Deutschlands“: Zwei Jahre nach der Gründung kann sich die Liste der Projektpartner sehen lassen, darunter ZDF und Netflix. Doch was macht die Kanakfilm eigentlich? Und wofür steht die Produktionsfirma um Chefin und Gründerin Yelda Türkmen genau? Ein Porträt

  6. Hackerangriff bei „Heilbronner Stimme“ hält an

    Seit der Nacht auf Freitag vergangene Woche sieht sich die „Heilbronner Stimme“ mit einem Hackerangriff konfrontiert. Die IT kämpft dagegen an – am Montag reicht es dennoch nur für eine digitale Notausgabe.

  7. Gericht sagt Entscheidungstermin um SWR-App ab

    Der juristische Streit um eine App des Südwestrundfunks (SWR) zieht sich länger hin. Ein Sprecher des Landgerichts Stuttgart sagte am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, dass ein für Montag (17. Oktober) geplanter Entscheidungstermin abgesagt worden sei.

  8. ZDF-Chefredakteur Peter Frey: In diesem Punkt hätte ich „noch energischer sein müssen“

    Schröder, Merkel, Scholz: Peter Frey hat die mächtigsten Politiker des Landes interviewt. Warum dem ZDF-Chefredakteur, der jetzt in Rente geht, das Bild eines Boxers in Erinnerung bleibt und welche die größte Baustelle ist, die er seiner Nachfolgerin hinterlässt.

  9. Gendern wider Willen: SWR schärft Regeln nach

    Der Südwestrundfunk (SWR) hat nach einem Fehler im Untertitel zu einem Instagram-Beitrag die redaktionellen Regeln geschärft. In dem Clip von „Wir sind Mainz“ (Das Ding, Jugendprogramm des SWR) sprach ein Förster über seine Arbeit. Der ARD-Sender fügte von sich aus einen Untertitel hinzu, in dem er Gender-Sprache integrierte. So war dort etwa von „Radfahrer*innen“ zu lesen, obwohl der Förster die Gendersprache nicht genutzt hatte.

  10. SWR-Intendant Kai Gniffke wird 2023 ARD-Vorsitzender

    Der Intendant des Südwestrundfunks, Kai Gniffke, übernimmt 2023 den ARD-Vorsitz. Das beschlossen die ARD-Intendanten und -Gremienvorsitzenden nach ARD-Angaben. Nach dem Rücktritt der fristlos entlassenen RBB-Intendantin Patricia Schlesinger vom ARD-Vorsitz beginnt Gniffke damit ein Jahr früher als geplant.