1. Die Leichtathletik-WM gewinnt deutlich Zuschauer dazu, doch „Wer wird Millionär?“ gewinnt die Prime Time

    Die Leichtahletik-WM in Katar lockt dort zwar kaum jemanden in das Stadion, das deutsche Fernsehpublikum wächst aber: Am Montag sahen die Übertragungen im ZDF zwischen 19.20 Uhr und 21.50 Uhr schon 4,10 Mio. Fans, der Marktanteil lag bei guten 14,3%. Den Prime-Time-Sieg holte sich aber mit knappem Vorsprung „Wer wird Millionär?“. Im jungen Publikum gewann unterdessen „The Big Bang Theory“.

  2. 14,7% Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen: „Late Night Berlin“ kehrt mit neuem Rekord aus der Pause zurück

    Starkes Comeback für Klaas Heufer-Umlauf: Mit 560.000 14- bis 49-Jährigen erreichte seine erste „Late Night Berlin“ seit Mai einen sehr guten Marktanteil von 14,7% und damit einen neuen Rekordwert. Den Tagessieg holte sich das ebenfalls überaus erfolgreiche „Jenke-Experiment“ zum Thema Plastik bei RTL, im Gesamtpublikum triumphierte der ZDF-Film „Flucht durchs Höllental“.

  3. Neustarts am Montag: blasse Premiere für Vox-Show „Survivor“, desaströse für RTL IIs „Wild im Wald“

    Vox und RTL II haben am Montagabend neue Shows gestartet, die zwar beide etwas mit der Natur zu tun haben, dennoch aber völlig unterschiedliche Konzepte verfolgen. Beide Shows landeten unter dem jeweiligen Sender-Normalniveau. Während für „Survivor“ bei Vox aber zumindest noch Hoffnung besteht, scheint eine solche Hoffnung bei „Wild im Wald“ schon fast verloren zu sein. Die Prime-Time-Siege holten sich am Montag unterdessen „Wer wird Millionär?“ und „The Big Bang Theory“.