1. Tierisch witzige Weihnachtswerbung: Von wegen #Zeitschenken – das #Heimkommen 2016 heißt #BusterTheBoxer

    Spätestens seit #Supergeil 2014 und #Heimkommen aus dem vergangenen Jahr, stellt sich rund um die Adventszeit stets die Frage: Wem gelingt das Weihnachts-Werbe-Viral der Saison. In diesem Jahr lautet die Antwortet nicht Edekas #Zeitschenken. Vielmehr entwickeln sich die putzig hüpfenden Tiere von John Lewis (UK-Einzelhändler) zum Klick-Hit in den sozialen Netzwerken.

  2. RTL-Wettermoderator Christian Häckl findet das Wetter „supergeil“

    Bei Jung von Matt wird man sich freuen: Die für die Edeka realisierte Supergeil-Kampagne findet jetzt auch prominente Nachahmer. Das bombastische Wetter-Hoch über Deutschland scheint „RTL aktuell“-Wettermann Christian Häckl beflügelt zu haben. Für seinen Wetterbericht parodiert der Chef-Meteorologe den Edeka-Spot mit Entertainer Friedrich Liechtenstein – supergeil.

  3. Dorsten blamiert sich mit „Supergeil“-Oma

    „Supergeil“ ist schon jetzt einer der Megahits des Jahres und für Edeka ein veritabler Erfolg. Über fünf Millionen Mal wurde das Video mit Friedrich Liechtenstein angeklickt. Den Hype hat nun die nordrhein-westfälische Kleinstadt Dorsten zum Anlass genommen, eine Coverversion aufzunehmen.

  4. „Supergeil“: Die Spezial-Edition zum Freispruch von Christian Wulff

    „Super-Anwalt, Super-Richter, Super-Freispruch, supergeil“. Der Edeka-Clip mit Friedrich Liechtenstein ist der Viral-Hit der Stunde. Dank der ffn-Comedyredaktion gibt es jetzt auch die passende Version zum Freispruch von Christian Wulff.

  5. „Du bist ein sehr geiler Kollege. Es ist großartig, was Du hier ablieferst“

    „Du bist ein supergeiler Kollege. Es ist großartig, was Du hier ablieferst.“ Die Kreativagentur Jung von Matt landet mit ihrer supergeilen Edeka-Kampagne einen Viral-Hit. Neben dem Supergeil-Song mit Friedrich Lichtenstein können Nutzer auch Gruß-Videos mit dem Protagonisten versenden. Damit schafft Jung von Matt supergeile Voraussetzungen für eine supernachhaltige Kampagne.