1. Super Bowl holte um 3 Uhr morgens mehr 14- bis 49-jährige Zuschauer als sämtliche Prime-Time-Programme des Montags

    Der große Erfolg des Super Bowls 2020 wurde für ProSieben nach 3 Uhr morgens noch größer. Wie die am Dienstag veröffentlichten Zahlen für die Zeit von 3 Uhr bis zum Schluss um 4.10 Uhr zeigen, erzielte das Spiel im vierten Quarter sogar Marktanteile von über 62% bei den 14- bis 49-Jährigen und landete mit 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen vor sämtlichen Prime-Time-Sendungen des Montags.

  2. Die MEEDIA-Quoten-Analyse ab sofort mit Sendungs-Top-20: „Tatort“ siegt, Super Bowl holt bis zu 55%

    Der Super Bowl war im deutschen Fernsehen offenbar noch erfolgreicher als 2019: 1,54 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen ab 0.35 Uhr das erste Quarter bei ProSieben, immer noch 1,19 Mio. zwischen 2.30 Uhr und 3 Uhr das dritte. Der Marktanteil lag hier bereits bei 55,1%. Den Tagessieg bei Jung und Alt holte sich aber der Dortmunder „Tatort“, insgesamt mit 8,27 Mio. Zuschauern.

  3. Haushoher Tagessieg für „Die Toten vom Bodensee“, fast 1 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen nachts um 3 das letzte Quarter des Super Bowls

    Die ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ hat erneut gezeigt, was sie kann: 7,88 Mio. Krimifans sahen am Montag ab 20.15 Uhr zu – grandiose 24,6% und der deutliche Tagessieg. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann „The Big Bang Theory“ und auch der Super Bowl bescherte ProSieben mit den Teilen, die nach 3 Uhr morgens zu sehen waren, nochmal herausragende Zahlen: 990.000 14- bis 49-Jährige waren im vierten Quarter ab 3.10 Uhr noch dabei – ein unfassbarer Marktanteil von 54,1%.

  4. Lindholm-„Tatort“ erstmals seit 2011 unter 10 Mio., Super Bowl holt in der Nacht fast 50% bei den 14- bis 49-Jährigen

    Der erste „Tatort“ mit der niedersächsischen Ermittlerin Charlotte Lindholm seit über einem Jahr hat dem Ersten wieder starke Zahlen beschert: 9,77 Mio. sahen insgesamt zu. Allerdings: In den vergangenen Jahren erreichte Lindholm immer mehr als 10 Mio. In der tiefen Nacht holte dann der Super Bowl Traum-Quoten: Schon das erste Quarter erreichte einen Marktanteil von 36,9% bei den 14- bis 49-Jährigen, das dritte dann schon 47,3%.

  5. Die geringsten Einschaltquoten seit 2009: Verlieren die USA langsam das Interesse am Super Bowl?

    Der Super Bowl zog am Sonntag so wenige US-Fernsehzuschauer in seinen Bann wie seit fast einem Jahrzehnt nicht mehr. Das Finale zwischen den siegreichen Philadelphia Eagles und den New England Patriots sahen laut Wall Street Journal bei NBC im Schnitt 103,4 Millionen Menschen – 7,1 Prozent weniger Zuschauer als noch 2017. Schon die reguläre NFL-Saison musste einen Rückgang der TV-Quoten verzeichnen.

  6. Werbe-Desaster beim Super Bowl: US-Autobauer Dodge warb mit Martin Luther King-Rede und fiel auf die Nase

    Im Grunde ist es jedes Jahr dieselbe Story: Erst wird der Super Bowl als TV-Event der Superlative gefeiert und dann die tollen Werbespots, bei denen sich die Agenturen besonders viel Mühe gegeben haben. So auch in diesem Jahr. Doch diesmal ist eine Kleinigkeit anders. Der US-Autobauer Dodge legte für seine Ram Truck ein Filmchen vor, dem vor allem eines gelang: Sehr viele Zuschauer zu verärgern.

  7. Starke Zahlen für den Dortmund-"Tatort", schwache für "The Biggest Loser", Super Bowl holt nach 2 Uhr nachts 44,4%

    Zwar verfehlte der neueste „Tatort“ aus Dortmund mit 9,70 Mio. Zuschauern die 10-Mio.-Marke knapp, doch die Zahl ist für das Team ein neuer Rekord. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der ARD-Krimi – vor dem „großen Wiedersehen“ von „Ich bin ein Star“. Sat.1-Show „The Biggest Loser“ startete unterdessen schwach in die neue Staffel und ProSieben holte nach Mitternacht exzellente Zahlen mit dem Super Bowl.

  8. Traurig und Trump-kritisch: der große Erfolg der wohl ungewöhnlichsten Recruitment-Kampagne des Jahres

    Es war ein gewagtes Spiel, das die Personalabteilung der US-Baumarkt- und Baustoff-Kette 84 Lumbers zusammen mit den Werbeprofis des Unternehmens spielte. Um neue Mitarbeiter zu gewinnen, setzten sie auf die maximale Öffentlichkeit des Super Bowl und den politischsten und Trump-kritischsten Spot aller Werbefilme des NFL-Finals. Erste Auswertungen des Werbeeffektes zeigen: 84Lumbers scheint alles richtig gemacht zu haben.

  9. Werbe-Delle und sinkende Einschaltquoten: das Ende des Super Bowl-Hypes?

    Kleiner Kater nach dem Party-Kracher: Das NFL-Finale zwischen den Atlanta Falcons und den New England Patriots war einer der spannendsten Super Bowls seit vielen Jahren. Allerdings sorgte der Football-Krimi nicht für steigende Einschaltquoten. Tatsächlich sinken seit Jahren die Zuschauerzahlen und auch der Verkauf der sündhaft teuren Werbeplätze gestaltet sich immer zäher.

  10. 13 Minuten pure Energie im Video: Lady Gagas Hammer-Auftritt in der Super Bowl-Halbzeitshow

    Ein Sprung vom Stadion-Dach, ein Medley ihrer größten Hits in eines Lichtermeers – wie zu erwarten hat Popsängerin Lady Gaga in der Halbzeit-Show des 51. Super Bowls einen furiosen Auftritt hingelegt. Die Sängerin nutzte ihren Auftritt auch für einen patriotischen Appell – den man mit seiner Betonung auf die Werte Freiheit und Gleichheit durchaus auch als Kritik an US-Präsident Trump sehen kann.