1. SWMH mit miserabler Bilanz für 2019

    Die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) verzeichnete für das Geschäftsjahr 2019 eine schlechte Bilanz, wie sich im „Bundesanzeiger“ nachlesen lässt. Das Ergebnis lag „deutlich unterhalb der Planungen“.

  2. Johannes Hauner ist Digital-Chef bei der „Süddeutschen“

    Johannes Hauner ist seit mehreren Jahren in verschiedenen Positionen bei der „Süddeutschen Zeitung“ tätig. Nun nimmt er den nächsten Schritt auf der Karriereleiter. Seit dem 1. April ist er Geschäftsführer der Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH.

  3. Wie „Katapult“ über 150 Prozent Abo-Wachstum schafft

    Das „Katapult“-Magazin ist eine Erfolgsgeschichte, auf die die Branche staunend schaut. Doch bei der Marke geht noch mehr: Das Medien-Startup will im Buchbereich angreifen und den englischsprachigen Markt aufmischen. Für Gründer und Geschäftsführer Benjamin Fredrich stellt sich die Frage: Wie viel Wachstum verträgt ein junges Unternehmen?

  4. „Süddeutsche Zeitung“ wehrt Millionenklage ab

    Das Oberlandesgericht Nürnberg hat auch in zweiter Instanz die Millionenklage eines Mitgründers der inzwischen insolventen Firma Solar Millennium gegen die „Süddeutsche Zeitung“ abgewiesen. Der 3. Zivilsenat des Oberlandesgerichts verwarf die Berufung des Klägers gegen ein Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth aus dem Jahr 2018. Der Beschluss ist nicht rechtskräftig – der Kläger hat die Möglichkeit, Nichtzulassungsbeschwerde beim Bundesgerichtshof einzureichen.

  5. Wie Verlage den Bewegtbildbereich erobern wollen

    Axel Springer baut mit Bewegtbildern das Medienangebot bei „Bild“ und „Welt“ aus. Auch andere Verlage ziehen mit neuen Video-Formaten nach. Eine gute Chance, um das Werbegeschäft zu beflügeln.

  6. „FAZ“ beendet Anzeigenkooperation mit „Rheinischer Post“

    Die neue Vermarktungs-Allianz Republic zwischen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und der „Süddeutsche Zeitung“ hat weitere Auswirkungen. „FAZ“-Chef Thomas Lindner beendet die seit 2016 bestehende Anzeigenabwicklung mit der „Rheinische Post“. Wer die Aufgabe übernimmt, ist nicht entschieden.

  7. Offen für jeden – Henri Nannen Preis stellt sich neu auf

    Am 1. Februar fällt der Startschuss zum diesjährigen Henri Nannen Preis. Laut Gruner + Jahr soll es der „neue“ Henri Nannen Preis sein, offen für alle Journalist*innen deutschsprachiger Medien für alle Arten und Formate.

  8. Was Sie in der neuen Ausgabe von MEEDIA erwartet

    Die Themen der aktuellen Ausgabe haben es in sich: Clubhouse (natürlich!), ein Blick hinter die Kulissen der „SZ“ und ein Stimmungsbild der Parteien zu einer möglichen Reform der ARD.

  9. Ist der Süddeutsche Verlag bereit für den digitalen Wandel, Herr Hilscher?

    Im großen MEEDIA-Interview spricht Stefan Hilscher, Geschäftsführer des Süddeutschen Verlags, über die Diskussionskultur bei der “Süddeutschen Zeitung”, die Vermarktungsallianz mit der “FAZ” und das Corona-Jahr 2020.

  10. „Überall Spuren der Verwüstung“: Ein Blick hinter die Kulissen der „SZ“

    Die „Süddeutsche Zeitung“ hat im vergangenen Jahr die Marke von 150.000 Digital-Abonnenten geknackt. Doch interne Querelen, hochkarätige Abgänge und ein Stellenabbau lassen den Stresspegel steigen. Die große MEEDIA-Analyse.