1. Taboola Aufmacher

    Videowerbung: Richtiger Kontext verstärkt die Wirkung

    Was wirkt stärker bei der Ausspielung von digitaler Werbung: persönliche Ansprache oder passender Kontext? In Zeiten des Cookie-Verlusts schwingt das Pendel in Richtung Kontext. Eine neue Studie von Kantar bestätigt diese Vermutung.

  2. Targeting Aufmacher

    Deutsche Marken personalisieren schlecht

    Die Marktforscher von Forrester haben 459 Führungskräfte aus Konzernen aus verschiedenen Branchen befragt und der Tenor ist eindeutig: Die Kunden wollen eine persönliche Ansprache und die Unternehmen, die es gut machen, wachsen zweistellig. Nur: Deutsche Marken sind kaum dabei.

  3. Studie zeichnet düsteres Bild der Selbstwahrnehmung von Journalisten

    Die Otto-Brenner-Stiftung (OBS) hat eine Studie zur journalistischen Wahrnehmung der medialen Transformation vorgelegt. Die Ergebnisse haben es in sich: Arbeitsdruck, Anpassung, Ausstieg – so betitelt die OBS das Papier.

  4. Imago ITAR TASS

    Kontrollierte Werbeausspielung vermindert das Risiko der Desinformation

    Der Ruf nach noch mehr Markensicherheit in der Ausspielung von Werbung schallt von allen Dächern. Das wichtigste Argument: Mängel in der Brand Safety fördert radikale Publisher, Desinformation und Fake News, wie ein aktueller Bericht von Integral Ad Science eindrucksvoll beweist.

  5. Tableau-Studie: Datenkompetenz wird immer wichtiger

    Das Marktforschungsunternehmen Forrester hat im Auftrag von Tableau das Thema Datenkompetenz untersucht. Die wird prinzipiell hoch geschätzt, jedoch hinken Weiterbildungsmaßnahmen zu diesem Thema hinterher.

  6. Touchpoints

    Print schlägt Bewegtbild in Sachen Marken-Verbundenheit

    In einer Grundlagenstudie hat die Forschungs-Unit der GroupM mit neutralen Werbemitteln analysiert, welcher Kanal und welche Form der Ausspielung für welchen Zweck besonders geeignet ist. Manche Ergebnisse waren naheliegend, andere nicht.

  7. Imago Imagebroker

    Studie zu Social Ads: Preise hoch, Nachfrage niedrig

    Während sich die meisten digitalen Werbesegmente über eine Erholung freuen oder wie DOOH sogar den Beginn eines Booms sehen, herrscht im Segment Social Media Advertising Katerstimmung. Im aktuellen Quartalsbericht von eSome ist von „Ausnahmezustand“ die Rede. Um 35 Prozent stürzte der Markt allein Ende Februar ab.

  8. RBB-Intendantin Patricia Schlesinger

    Gleichstellung im Rundfunk: RBB und die Deutsche Welle schneiden gut ab

    Der Anteil an Frauen in journalistischen Führungspositionen des Rundfunks in Deutschland ist in den vergangenen drei Jahren gestiegen. Eine Parität wird allerdings nur von wenigen Sendern erreicht. Das geht aus einer ProQuote-Studie hervor.

  9. Augmented Reality als Verkaufs-Treiber

    Dass Virtual Try-on mit Augmented Reality ein nettes Zusatz-Feature ist und eventuell mehr Verkäufe auslösen kann, ist bekannt. Wie stark diese Wirkung auf Zielgruppen zwischen 15 und 25 tatsächlich ist, zeigt eine aktuelle Studie von Snapchat.

  10. Harte Pandemie-Jahre: So dramatisch ist die Situation der Freien

    Corona hat in vielen Bereichen wie ein Brennglas bestehende Probleme verdeutlicht – und teils verstärkt. Auch der Journalismus ist davon nicht verschont geblieben, mit dramatischen Folgen für freie Journalistinnen und Journalisten, wie die Studie „Erosion von Öffentlichkeit“ zeigt. Welche Lösungen gibt es?