1. „Promi Big Brother“ springt auf fast 20%, „Bachelorette“ verliert wieder gegen „The 100“

    Die dritte „Promi Big Brother“-Staffel scheint doch noch ein ganz großer Erfolg zu werden. Am Mittwoch näherte sich der Marktanteil im jungen Publikum sogar der 20%-Marke, erreichte den Staffel-Rekord von 19,4%. Den Tagessieg holte sich bei den 14- bis 49-Jährigen ProSiebens „The 100“, „Die Bachelorette“ bleibt schwach.

  2. The 100 kann Premieren-Erfolg nicht wiederholen, gibt aber The Strain erfolgreich Starthilfe

    Über 20% Marktanteil aus der Vorwoche waren für die neue ProSieben-Endzeit-Serie nicht zu halten. Macht aber nichts: Es schalteten trotzdem genügend junge Zuschauer ein, um „The 100“ weiter als Hit gelten zu lassen. RTL hatte erneut das Nachsehen. Im Gesamtpublikum entschieden sich die Zuschauer für „Stubbe“ im ZDF.

  3. 22,5%: ProSiebens The 100 startet herausragend und macht Bachelorette platt

    Traumhafte Premiere für die neue US-Sci-Fi-Serie „The 100“ bei ProSieben: 1,95 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen trotz Sommerwetters zu – grandiose 22,5% und der klare Tagessieg. Selbst im Gesamtpublikum erreichte die Serie mit mehr als 3 Mio. Sehern Platz 5. Keine Chance hatte RTL – auch wenn „Die Bachelorette“ wieder etwas aus ihrem Loch kam.

  4. „Empire“ bleibt im Keller, „I like the 80’s“ legt kräftig zu

    Die Hoffnungen der ProSieben-Macher in den US-Megahit „Empire“ wurden auch in Woche 2 nicht erfüllt. Mit Marktanteilen von 6,7% bis 8,1% bei den 14- bis 49-Jährigen bleibt die Serie hierzulande ein Flop. Richtig gut lief es hingegen für RTLs „I like the 80’s“, den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich das „heute-journal“.

  5. Deutsches Unentschieden gegen Ghana vor 24 Mio. Fans

    Was gegen Portugal am Montag noch so mühelos aussah, war gegen Ghana am Samstag schon deutlich schwerer: Das zweite Vorrundenspiel der Deutschen sahen am Abend wieder über 20 Mio. Zuschauer, aber weniger als zum Auftakt sechs Tage zuvor. Für die Privaten war’s ein rundum desaströser Tag.

  6. 14,27 Mio. Zuschauer: DFB-Pokal-Finale stellt Alltime-Rekord auf

    Ein neuer Fabelrekord: Seit mindestens 25 Jahren sahen nicht mehr so viele Fußball-Fans das Finale des DFB-Pokals – wahrscheinlich noch nie zuvor: 14,27 Mio. waren es beim 2:0 des FC Bayern gegen Borussia Dortmund – ein Marktanteil von unglaublichen 48,0%. Der am wenigsten schlechte Konkurrent war der ZDF-Krimi „Stubbe“.