1. Streaming fürs Smartphone: Neuer Dienst Quibi zeigt Serien wahlweise im Hoch- und Querformat

    Der neuartige Streaming-Dienst Quibi richtet sich exklusiv an Smartphone-Nutzer. Nun werden weitere Details zu dem Projekt bekannt, das im kommenden Jahr starten soll. Unter anderem sollen Abonnenten entscheiden können, ob sie eine Serie im Quer- oder Hochformat anschauen wollen. Für Produzenten ist das eine Herausforderung.

  2. Zehn Jahre Musikdienst Spotify: Der Wegbereiter der Streaming-Revolution

    Immer und überall genau das Lied hören, das man will? Früher war das unvorstellbar. Teenager verbrachten einst unzählige Stunden in Plattenläden, um neue Alben zu entdecken. Kam ein Lieblingssong im Radio, wurde er hektisch auf Kassette aufgenommen. Und die Stammkneipe wurde nicht selten nach der besten Jukebox ausgewählt. Doch dann kam das Internet, das die Musikindustrie komplett umkrempelte.

  3. Und wieder ein Netflix-Konkurrent: Die Deutsche Telekom will ihren Streamingdienst öffnen und ausbauen

    Die Deutsche Telekom will das Angebot ihres Streamingdienstes Entertain TV offenbar massiv erweitern: Nicht nur soll das Programm ab Oktober auch für alle Nicht-Telekom-Kunden geöffnet werden. Darüber hinaus will das Unternehmen in Zukunft ebenfalls verstärkt auf Eigenproduktionen setzen, um den Konkurrenten Amazon und Netflix die Stirn bieten zu können.

  4. Der Trend geht zur Doppel-Nutzung: Viele Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

    Während deutschen Fernsehsender noch an einer gemeinsamen „Supermediathek“ arbeiten, haben sich die internationalen Streaminganbieter längst als Platzhirsche etabliert. Tatsächlich scheint der Markt in Deutschland sogar schon gesättigt zu sein. Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich.

  5. Netflix-Erfolgsserie "Stranger Things": So geht es in Staffel 3 weiter

    Die zurzeit wohl beliebteste und erfolgreichste Netflix-Eigenproduktion „Stranger Things“ kommt voraussichtlich 2019 mit einer dritten Staffel zurück. Der konkrete Starttermin für die neuen Folgen steht zwar noch nicht fest, doch Netflix gab bereits jetzt erste Details zur Fortsetzung der Mystery-Serie bekannt.

  6. Fernseh-Studie: 15 Prozent der Deutschen zahlen keinen Rundfunkbeitrag – 82 Prozent halten ihn für zu hoch

    Wie bereit sind die Deutschen, für Bewegtbild-Inhalte zu bezahlen? Eine Befragung von Statista ergibt: Die Bereitschaft ist hoch – jedoch nicht für klassisches TV. Wenig überraschend liegt zwar das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit 82 Prozent zahlenden Kunden an erster Stelle, jedoch halten genauso viele den Rundfunkbeitrag für zu hoch. Weiter fällt auf: Die Deutschen zahlen für Netflix und Co. lieber als für klassisches Fernsehen.

  7. Prime Video schließt zu Netflix auf: Amazon erhöht Produktions-Etat auf 4,5 Milliarden Dollar

    Amazon will offenbar rund 4,5 Milliarden Dollar in sein Streaming-Angebot stecken. Das berichtet der US-Branchendienst Business Insider. Amazon Prime Video könnte Konkurrent Netflix damit bedrohlich nah kommen – den Sender HBO habe der Internet-Gigant mit dem Budget bereits hinter sich gelassen.

  8. Erste deutsche Serie für Amazon Prime: Matthias Schweighöfer dreht „Wanted“

    Amazon hat Matthias Schweighöfer für die erste eigene TV-Serie des Streaming-Dienstes aus Deutschland verpflichtet. In „Wanted“ geht es um einen Mann, dessen Leben durch einen Hacker-Angriff auf den Kopf gestellt wird. Zunächst seien sechs Folgen geplant, sagte der Schauspieler am Dienstag in Berlin. „Wir zeigen in dieser Serie, wie aus einem ganz normalen Menschen ein Verfolgter werden kann.“