1. Storymachine gründet neuen Ableger „New Classic“

    Die PR-Agentur Storymachine von Kai Diekmann, Philipp Jessen und Michael Mronz erhält Zuwachs. „New Classic“ heißt der Ableger, eine erste Personalie ist bereits bekannt.

  2. Sag No zu allem, was dich am Autobesitz stört

    Bock auf ein Auto? Yes! Wenige Wochen nach dem Lauch von SIXT+ bewirbt SIXT jetzt sein neues Auto-Abo in einer Kampagne inklusive TV.

  3. Streit zwischen Storymachine und PR-Rat geht weiter

    Der Streit zwischen der Agentur Storymachine und dem PR-Rat geht weiter. Storymachine verlangt vom Rat-Mitglied Uwe Kohrs die Unterlassung einer Interview-Aussage. Der will die Unterlassung aber nicht abgeben

  4. Storymachine erwägt rechtliche Schritte gegen PR-Rat

    Erst am Donnerstagmittag hatte der Deutsche PR-Rat mitgeteilt, dass die Agentur Storymachine wegen ihres Verhaltens zum „Heinsberg-Protokoll“ gerügt wird. Nun prüft deren Medienanwalt Christian Schertz rechtliche Schritte gegen die Kontrollinstanz

  5. Rüge für Storymachine

    Der Deutsche Rat für Public Relations spricht eine Rüge gegen die PR-Agentur Storymachine aus, welche die Heinsberg-Studie medial begleitet hatte. Zwei weitere Vorwürfe werden jedoch fallen gelassen.

  6. „Nageln Sie sich in der Pause eine Topfengolatsche“

    Manchmal gelingt die beste Werbung, wenn keine Agentur weit und breit eingeschaltet wurde. So wie beim Facebook-Video der Felber-Bäckerei aus Österreich. In D-Land befasst sich jetzt der PR-Rat mit dem „Heinsberg Protokoll“ der StoryMachine. Und einen gewissen Online-Mediendienst gibt es ab kommender Woche auch gedruckt! Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  7. Heinsberg Protokoll Kritik Jens Rehländer

    „Heinsberg Protokoll“: ein Mahnmal missglückter Wissenschaftsvermittlung

    Braucht Wissenschaft PR? Das Projekt „Heinsberg Protokoll“ von Storymachine zeige, dass sie darauf besser verzichten sollte, meint der Kommunikator Jens Rehländer. Warum er in der Dokumentation der Heinsberg-Studie eine schnell ausgebrannte Marketingrakete sieht, erfahren Sie in seinem MEEDIA-Gastkommentar.

  8. „Heinsberg Protokoll“: Zum ersten Mal spricht Philipp Jessen über ein Storymachine-Projekt

    Die Devise bei Storymachine ist klar: Über Kunden wird nicht geredet. Daran hat sich das Gründungsteam um Ex-Bild-Chef Kai Diekmann, den ehemaligen stern.de-Chef Philipp Jessen und Event-Manager Michael Mronz bislang eisern gehalten. Mitten in der Coronakrise zeichnet Storymachine plötzlich ganz offiziell für das „Heinsberg Protokoll“ verantwortlich. MEEDIA hat mit Agentur-Chef Philipp Jessen darüber gesprochen.

  9. „Der wildeste Ritt meines Berufslebens“: CEO Philipp Jessen über den Start der sagenumwobenen Agentur Storymachine

    Wenn sich zwei bunte Hunde der Medienszene mit einem weithin bekannten Eventmanager für ein Startup zusammentun, ist ihnen die Aufmerksamkeit der Branche gewiss. Doch auch eineinhalb Jahre nachdem Ex-Bild-„Babo“ Kai Diekmann, der frühere stern.de-Chef Philipp Jessen und PR-Profi Michael Mronz ihre Agentur gründeten, ist über Storymachine nur wenig bekannt. Über Kunden spricht man nicht, lautet die Devise. CEO Philipp Jessen nennt gegenüber MEEDIA die Gründe für diese ungewöhnliche Firmenpolitik und sein größtes Problem: die richtigen Mitarbeiter zu finden.

  10. Wochenrückblick: Wie sich Framing-Expertin Wehling in Interviews selbst entzaubert

    Die Framing-Expertin Elisabeth Wehling hat sich in Interviews zum viel diskutierten Framing-Manual der ARD geäußert. Dabei macht sie nicht nur bella figura. DuMont-Chef Bauer präsentiert sich nach Bekanntwerden des großen Zeitungsausverkaufs im Karneval als „Superman“. Ex-stern-Chef Christian Krug zeigt sich modebewusst, und Carsten Maschmeyer twittert mega-authentisch. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.