1. Video-Streaming-Dienst: Apple investiert 2019 bereits zwei Milliarden in Original Content – und hat schon fünf Serien abgedreht

    Der Countdown tickt herunter. Sechs Tage noch, dann lädt Apple wieder zu einer Keynote. Das Motto ist mit „It’s show time“ klar skizziert: Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit enthüllt der Kultkonzern aus Cupertino am kommenden Montag seinen mit Spannung erwarteten Video-Streaming-Dienst, für den nach Angaben der New York Times bereits fünf Serien fast fertig produziert sein sollen.

  2. Monster-Start: „Jurassic World“ stellt Umsatz-Weltrekord auf

    Wahnsinns-Start für das neueste Dino-Abenteuer „Jurassic World: Unglaubliche 511,8 Mio. US-Dollar hat der Film am Premieren-Wochenende weltweit eingespielt – so viel wie kein Filmstart zuvor. Auch in Deutschland gab es einen furiosen Start – mit 900.000 Besuchern trotz tollem Wetter.

  3. Jäger des verlorenen Shitstorms: Spielberg als vermeintlicher Tierquäler

    Ein Mann posiert stolz neben einem von ihm erlegten Tier – dieses Foto sorgte auf Facebook für einen massiven Aufschrei. Dumm nur, dass es sich bei dem Bild um ein Set-Foto des 90er-Jahre-Blockbusters „Jurrassic Park“ handelt. Das „seltene“ Tier ist ein Film-Dino, der vermeintliche Jäger Regisseur Steven Spielberg.