1. „Unglaubliches Führungsversagen“: Apple fährt Auto-Projekt drastisch zurück

    Die Schlingerfahrt scheint an Dynamik zu gewinnen: Nach Berichten von Bloomberg kommt Apple bei seinen Autoplänen so wenig voran, dass inzwischen völlig unklar erscheint, ob der iKonzern ein eigenes Auto herstellen oder sich lediglich auf eine Softwareplattform für selbstfahrende Autos beschränken werde – bis Ende 2017 falle die Entscheidung. Der Finanzinformationsdienst berichtet von bei Apple ungewohntem Managementversagen und internen Ränkekämpfen.

  2. Rückschlag für das iCar: Chef von Apples Auto-Unit verlässt Konzern

    Überraschender Rückschlag für Apples ambitionierte Auto-Pläne: Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Steve Zadesky, Chef von Apples geheimer Konzern-Unit „Titan“, in der tausend Mitarbeiter an einem Elektroauto arbeiten, den iPhone-Hersteller verlassen. Zadesky zählt mit einer Firmenzugehörigkeit von 17 Jahren zu einem der Veteranen des wertvollsten Konzerns der Welt und wirkte bereits bei der Entwicklung des iPods und iPhones mit.