1. AfD ist Medienanwalts Liebling – der MEEDIA-Wochenrückblick

    Politiker der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland beschäftigen Medienanwälte. Auf beiden Seiten. Der Sohn von Verleger Wolfram Weimer landet einen Viral-Hit mit Berlin-Bashing. Der Spiegel lockt Programmierer mit Büroausstattung und Geo wandelt titeltechnisch auf stern-Pfaden.

  2. Ex-Microsoft-Chef Steve Ballmer steigt bei Twitter ein – und keiner merkt es

    Es ist die News, auf die Twitter-Aktionäre gewartet haben: Ein renommierter Investor steigt in den kriselnden 140-Zeichen-Dienst ein. Und was für einer! Niemand Geringerer als Ex-Microsoft-Chef Steve Ballmer verpasste Twitter den finanziellen Ritterschlag: 800 Millionen Dollar seines Kapitals steckt Ballmer in Twitter und erwirbt dafür immerhin vier Prozent am Unternehmen. Nur glauben wollte ihm das zunächst keiner, weil Ballmer die Neuigkeit von einem nicht verifizierten Account twitterte.

  3. Mit Jennifer Aniston, den Rolling Stones und tanzenden Managern: Heute vor 20 Jahren startete Microsoft Windows 95

    Die Älteren unter uns werden sich erinnern: Vor 20 Jahren elektrisierte Microsoft mit Windows 95 die Weltöffentlichkeit. Vermutlich war die Bill-Gates-Company nie wieder so cool wie mit den Rolling Stones im Werbeclip, Jennifer Aniston im Erklärvideo und einem zappelnden Microsoft-Management auf der Bühne.

  4. 7,6 Milliarden-Minus: Microsoft schreibt Nokia-Übernahme ab

    Außer Spesen nichts gewesen – doch davon leider reichlich: So lässt sich Steve Ballmers letztes Missverständnis paraphrasieren. Microsofts Übernahme von Nokias Mobilfunksparte hat sich nie ausgezahlt. Ballmer-Nachfolger Satya Nadella kehrt nun die Scherben zusammen und schreibt die Akquisition praktisch komplett ab. Leidtragende sind frühere Nokia-MItarbeiter: 7800 Microsoft-Angestellte verlieren den Job.

  5. Steve Ballmer und Bill Gates: Das Ende einer Männerfreundschaft

    
Eiszeit zwischen den beiden ehemaligen Microsoft-Chefs, die die Geschicke des Software-Riesen für fast vier Jahrzehnte bestimmten: Bill Gates und Steve Ballmer reden kein Wort mehr miteinander, berichtet Vanity Fair. Der Grund für den Bruch der beiden Microsoft-Urgesteine: Bill Gates‘ Rolle bei der Entlassung von Steve Ballmer.

  6. Satya Nadella soll neuer Microsoft-CEO werden

    Die sechsmonatige Suche ist offenbar zu Ende: Microsoft steht kurz davor, einen neuen Vorstandsvorsitzenden zu benennen. Satya Nadella soll den Konzern künftig als CEO anführen. Das berichten übereinstimmend der Finanzinformationsdienst Bloomberg und das Techportal re/code. Nadella gehört Microsoft seit 1992 an und verantwortete zuletzt die Cloud Computing-Sparte. Microsoft-Gründer Bill Gates könnte sich unterdessen von der Spitze des Aufsichtsrats zurückziehen, um einem Neuanfang nicht im Weg zu stehen.