1. Uli Hoeneß erwirkt erneut eine Unterlassung gegen den stern

    Uli Hoeneß hat erneut eine Unterlassung gegen den stern erwirkt. Das Magazin darf nicht weiter behaupten, der Ex-Bayern-Präsident habe bei seiner Verurteilung einen Deal mit der Staatsanwaltschaft ausgehandelt. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung. Der Hamburger Verlag will sich wehren.

  2. „Trauerspiel“, „kriminelle Energie“: Stimmen zum Hoeneß-Urteil

    Am Donnerstag verurteilte das Landesgericht München Uli Hoeneß zu drei Jahren und sechs Monaten Haft. Der Untergang des stolzen Bayern-Präsidenten sei ein „Trauerspiel“, findet SZ-Mann Heribert Prantl. Doch der einheitliche Tenor der deutschen Presse: „Er hat es sich selber zuzuschreiben“, wie Bild.de zusammenfasst. Die Pressestimmen: