1. RTL will mit weiteren Staffeln von „Sisi“ und „Wrong“ seine Streamingplattform stärken

    RTL Deutschland plant, seine „One App, All Media“-App RTL+ mit neuen Inhalten für Nutzer attraktiver zu machen. Geplant sind unter anderem neue Staffeln von „Sisi“ und „Wrong“. Zum künftigen Preismodell des Angebots trafen die Medienmacher bei den Screenforce Days keine weiteren Aussagen.

  2. Das erwartet Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe

    Isabelle Schnellbügel ist Strategie-Chefin bei Ogilvy. In der MEEDIA-Titelgeschichte spricht sie über Feminismus und Female Empowerment. Außerdem in der Ausgabe: ein Schwerpunkt zu Out of Home.

  3. Warum die neue RTL-Führungsstruktur der Marke „Stern“ schaden kann

    RTL-Co-Chef Stephan Schäfer mauert den „Stern“ in eine verschachtelte „Community of Interest“-Führungsstruktur ein, um die ehemalige G+J-Marke bei dem Kölner Sender zu integrieren. Damit droht der Wochentitel im riesigen RTL-Getriebe unterzugehen, findet MEEDIA-Redakteur Gregory Lipinski.

  4. So frischt Brigitte Huber das Frauenmagazin „Brigitte“ auf

    Neue Optik, neues Logo, neue Rubriken, neue Kolumnistinnen – wenige Monate nach der Übernahme von Gruner + Jahr durch RTL verpasst sich die Frauenzeitschrift „Brigitte“ einen großen Relaunch. MEEDIA hat hierzu mit Chefredakteurin Brigitte Huber gesprochen.

  5. Das erwartet Sie in der neuen MEEDIA-Ausgabe

    Die Berliner Agentur Stoyo verfolgt einen besonderen Ansatz und gibt ihren Kunden eine Geld-zurück-Garantie. Katharina Ilgner ist Geschäftsführerin des Startups. Mit MEEDIA hat sie über ihren Werdegang, erfolgreiches Arbeiten und Agilität gesprochen. Außerdem im Heft: Automatische Podcasts bei der „HNA“ und das Rebranding von Dänisches Bettenlager zu Jysk.

  6. Deshalb verlängert RTL-Co-Chef Stephan Schäfer die G+J-Printmarken ins TV

    „Geolino TV“, „Gala TV“ oder „Chefkoch TV“ – beim Kölner Fernsehsender RTL bekommen immer mehr Gruner+Jahr-Printmagazine einen eigenen TV-Ableger. Das birgt Chancen, aber auch Risiken für die Marken, meinen mehrere Media-Experten.

  7. RTL und Warner Media vereinbaren Kooperation

    RTL Deutschland und Warner Bros. Germany haben eine mehrjährige Partnerschaft beschlossen. RTL erhält damit exklusive Rechte für Serien und Filme des US-Studios, darunter HBO Max-Originals, zur Verwertung auf dem Streamingdienst RTL+. Auch die Free-TV-Erstausstrahlungsrechte sichern sich die Kölner.

  8. RTL Group verkauft Kroatien-Geschäft

    Die RTL Group hat eine Vereinbarung mit Central European Media Enterprises (CME) über den Verkauf von RTL Croatia getroffen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Regulierungsbehörden.

  9. Mottet Stephan Schäfer die Marke Gruner + Jahr ein?

    Trubel auf der gestrigen Betriebs-versammlung des Zeitschriftenhauses Gruner + Jahr. RTL-Co-Chef Stephan Schäfer will angeblich die traditionsreiche Firmenmarke Gruner + Jahr samt Logo abschaffen. Die Mitarbeiter sind entsetzt.

  10. Wie RTL+ gegen Netflix, Amazon und Co. bestehen will

    RTL bringt seinen Streamingdienst im umkämpften Markt weiter in Position – und verabschiedet sich vom Namen TV Now. Welche Chancen hat die nationale Plattform gegen die US-Konkurrenz? MEEDIA hat sich zum Relaunch bei Mediaagenturen und Experten umgehört.