1. Schwächstes „The Voice“-Finale der Geschichte, Super RTL triumphiert mit der „Schneekönigin“

    Die vierte Staffel von „The Voice of Germany“ ging mit neuen Tiefstwerten zu Ende. Mit 3,15 Mio. sah eine halbe Million weniger zu als beim Finale 2013, bei den 14- bis 49-Jährigen ging es unter die 2-Mio.-Marke. Grandiose Zahlen holte Super RTL mit dem Animationsfilm „Die Schneekönigin“ – u.a. Platz 12 bei den 14- bis 49-Jährigen.