1. DLD-Gründerin Steffi Czerny über den digitalen Wandel: „Wenn wir zu lange zögern, werden andere für uns entscheiden“

    Am Wochenende startet die DLD-Konferenz in ihre nun schon 15. Runde. Unter dem Motto „Optimism and Courage“ wollen die Macher aus dem Hause Hubert Burda Media ein Bewusstsein dafür schaffen, dem digitalen Wandel mit deutlich weniger Skepsis zu begegnen, auch um ihn mit seinen Risiken besser umgehen zu können. Im Interview mit MEEDIA erklärt DLD-Gründerin Steffi Czerny, wie das gelingen kann, und was sie vom Auftritt von Facebook-Co-Chefin Sheryl Sandberg erwartet.

  2. Burdas DLD 2016: Und jährlich grüßt das Murmeltier

    Burdas Digital-Kongress 2016 mit dem leicht ins Gagaeske changierenden Motto „The Next Next“ geht am Dienstagmittag zu Ende. Zum ersten mal mit Dominik Wichmann als Co-Geschäftsführer an der Seite der altgedienten DLD-Frontfrau Steffi Czerny. Regelmäßige Besucher der Branchensause XXL dürften mittlerweile Probleme bekommen, die einzelnen DLD-Jahre auseinanderzuhalten.

  3. Neuer DLD-Chefredakteur: Ex-stern-Chef Dominik Wichmann wechselt zu Burda

    Dominik Wichman hat einen neuen Job: Der ehemalige stern- und SZ-Magazin-Chefredakteur kehrt von Hamburg nach München zurück und soll dort für Burda die Web-Konferenz-Marke DLD zu einer internationalen Medienmarke ausbauen. DLD-Gründerin Steffi Czerny bleibt auch weiterhin als Geschäftsführerin an Bord.

  4. „Klein, rundlich, drollig“: So schreibt das manager magazin über DLD-Chefin Steffi Czerny

    Ist das nun sexistisch, peinlich oder einfach nur gedankenlos daneben? Im aktuellen manager magazin beginnt ein Porträt über Steffi Czerny, die für Burda die DLD-Digitalkonferenzen managt (gerade läuft DLD Women), mit einer Beschreibung von Äußerlichkeiten: „Sie ist klein und rundlich, ihr Englisch ist drollig.“ Und doch ist Steffi Czerny unsere wichtigste Frau in der amerikanischen Tech-Szene.“ Wo bitte geht’s zum Fettnapf? Sie baden gerade Ihre Hände darin!