1. Zoff beim Flensburger Tageblatt: Chefredakteur Stefan Kläsener stößt Lokalredaktion vor den Kopf

    Unruhe beim Flensburger Tageblatt. Überraschend hat Chefredakteur Stefan Kläsener drei langjährige Redakteuren aus der Flensburger Lokalredaktion in die tiefste Provinz versetzt. Möglicher Auslöser hierfür soll laut Journalistenverband DJV eine unliebsame Berichterstattung über ein Flensburger Unternehmen gewesen sein. Mehrere Pressesprecher – unter anderem der Stadt – protestieren in einem offenen Brief gegen die Versetzung.