1. Apples Video-Streaming-Dienst: Start mit Inhalten von HBO, Showtime und Starz – sofern Deals zustande kommen

    Es scheint alles angerichtet, dabei ist wohl noch gar nichts fix. Wie der Finanzinformationsdienst Bloomberg berichtet, befindet sich Apple 12 Tage vor seiner „It’s show time“-Keynote noch in fieberhaften Verhandlungen mit Content-Partnern. Die Pay TV-Anbieter HBO, Showtime und Starz könnten für den Video-Streaming-Dienst Inhalte liefern, doch Vertragsabschlüsse stünden noch aus. Apple soll nämlich eine Deadline bis Freitag gesetzt haben.

  2. Angriff auf Netflix: Apple könnte seinen Video-Streaming-Dienst schon im April starten

    Es könnte ein ungewöhnlich ereignisreicher Frühling für Apple-Fans werden. Normalerweise läuft Apples Launch-Zyklus in der ersten Jahreshälfte erst langsam an, doch diesmal könnte alles anders sein. Nicht nur der Start eines Abo-Dienstes für journalistische Angebote scheint unmittelbar bevorzustehen, auch der in diesem Jahr mit Spannung erwartete Streaming-Service könnte schon nächsten Monat enthüllt werden.

  3. Götter gegen Götzen: Amazon Prime Deutschland startet von US-Kritik gefeierte Serie "American Gods"

    Eine „epische Fantasy-Saga“ (Entertainment Weekly), ein „Genre-Hit“ (Hollywood Reporter) und „Meisterwerk“ (RollingStone) soll sie sein: „American Gods“ erzählt von den alten und neuen Göttern und Götzen inmitten unserer Gesellschaft – und wird als eine der wichtigsten Serien des Jahres gehyped. Ab 1. Mai ist die Produktion des US-Senders Starz auch über Amazon Prime Video in Deutschland zu sehen.