1. Maschmeyer-Quoten immer schlimmer: nur noch katastrophale 2,8% bei den 14- bis 49-Jährigen für "Start up!"

    Wann zieht Sat.1 die Notbremse? Carsten Maschmeyers Sat.1-Show „Start up!“ verlor auch in dieser Woche wieder Zuschauer und ist inzwischen bei desaströsen Marktanteilen von 1,9% im Gesamtpublikum und 2,8% bei den 14- bis 49-Jährigen angelangt. Den Tagessieg bei Jung und Alt holte sich die Champions League mit Bayern München – auch wenn sie im Vergleich zum Hinspiel ein paar Zuschauer abgab.

  2. Wochenrückblick: ein alter Daten-Skandal, der Beef rund um Kollegah & Kollegen und Maschis Quotensorgen

    Der Datenskandal, den die Bild am Sonntag rund um die Deutsche Post ausgegraben hat, ist geradezu ein Evergreen in der Skandal-Berichterstattung. Der Gangsta-Rapper Kollegah wundert sich, dass „die Medien“ seine Ausfälligkeiten nicht toll finden mögen. Carsten Maschmeyer versenkt seine Sat.1 und Correctiv bettelt um einen Auftritt bei „Anne Will“. Die MEEDIA-Wochenrückblicks-Kolumne plus Podcast.

  3. Maschmeyers "Start up!" bricht völlig ein, landet bei 14-49 sogar hinter dem "Sandmännchen", "Mario Barth räumt auf!" startet gut

    Bitterer Absturz für Carsten Maschmeyers neue Sat.1-Show „Start up!“: Nach dem schon nur mittelmäßigen Start vor einer Woche sahen Folge 2 nur noch 470.000 14- bis 49-Jährige, was einem miserablen Marktanteil von 5,5% entsprach. Damit landete die Show hinter kabel eins und RTL II – und sogar „Unser Sandmännchen“ im KiKA lockte mehr 14- bis 49-Jährige. Einen guten, aber unspektakulären Start legte RTLs „Mario Barth räumt auf!“ hin.

  4. Medien-Woche: Was genau ist eigentlich der Skandal am großen Facebook-Cambridge-Analytica-Skandal?

    Diesmal sprechen Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) im Podcast „Die Medien-Woche“ über die neuerlichen Vorwürfe gegen Facebook wegen der dubiosen Datenfirma Cambridge Analytica. Außerdem geht es um Carsten Maschmeyers neue Sat.1-Show „Start up“ und Joko Winterscheidts Printmagazin JWD.

  5. Maschmeyers "Start up"-Show bei Sat.1: Zwischen "Löwen"-Abklatsch und "The Apprentice"-Aufguss skaliert nix

    Nun hat also auch Sat.1 mit „Start up“ eine Show ins Programm genommen, die ein bisschen was vom Erfolg des Vox-Formats „Die Höhle der Löwen“ („DHdL“) abbekommen will. Mit Carsten Maschmeyer wurde sogar ein „Löwen“-Juror als Protagonist gewonnen. Was man bei „Start up“ aber vor allem lernen kann ist, dass sich der „DHdL“-Erfolg nicht einfach in ein anderes Format übertragen lässt. Die Maschmeyer Solo-Show hatte zeitweise eher den Charakter einer Realsatire.