1. Der nächste Star Wars-Film kommt schon diesen Dezember und heißt „Rogue One“

    Es handelt sich bei „Rogue One“ aber nicht um die Fortsetzung von „The Force Awakens“ („Das Erwachen der Macht“). Nach der Übernahme von Lucasfilm durch Disney wurden auch Kinofilme zu Nebenhandlungen angekündigt. „Rogue One“ spielt zeitlich zwischen Episode 3 („Die Rache der Sith“) und dem Ur-Star-Wars Film Episode 4 („Eine neue Hoffnung“). Und der erste Trailer sieht verdammt gut aus.

  2. Populäre Web-Suchen zu „Star Wars“: Die Macht ist stark im Porno-Universum

    Schon immer war die Porno-Industrie einfallsreich beim Zitieren populärer Kino-Hits. Sei es durch pseudo-witzige Titel wie „Der Pimmel über Berlin“ oder durch Kostüme und ganze Handlungsstränge, die den Mainstream-Filmen „entliehen“ wurden. Eine neue Galaxis hat sich den einflussreichen XXX-Produzenten durch die Popularität der „Star Wars“-Saga eröffnet. Das äußert sich jetzt durch die Suchanfragen, die ein einschlägiges Portal veröffentlichte.

  3. Polizei Frankfurt enttäuscht Star Wars-Fans: „Spoilern ist und bleibt KEINE Straftat“

    Mit dem richtigen Humor gelingt es selbst der Polizei Frankfurt, einen echten Social-Web-Hit zu landen. Via Twitter wiesen die Ordnungshüter aus Mainhattan alle „Star Wars“-Fans darauf hin, dass Spoilern keine Straftat sei. Allerdings hätten die Gesetzeshüter gerne eine Novelle der entsprechenden Vorschriften. Denn weiter zwitscherten sie: „Finden wir auch blöd – aber wir machen die Gesetze ja nicht!“

  4. Mögen die Milliarden mit Dir sein: „Star Wars“-Marketing spielt Mega-Kaufpreis schon beim ersten Film ein

    Die erste Schlacht ist geschlagen, die gigantische Premierenfeier in Los Angeles vorbei, der neue Star Wars läuft ab Donnerstag in den deutschen Kinos. Jetzt gönnt sich vielleicht selbst Disney-Chef Rober Iger eine kleine Verschnaufpause, um auf sein Werk zurückzublicken. Er kann zufrieden sein: Nach dem Kauf von Lucasfilm im September 2012 hat er eine beispielslose Verwertungskette für „Star Wars“ geschaffen. Die sieben wichtigesten Eckpunkte seiner Strategie.

  5. Jimmy Fallon singt mit den „Star Wars“-Stars die berühmte Titelmelodie

    Die Vorfreude ist auf dem Höhepunkt: Heute um Mitternacht startet der neue „Star Wars“-Film „Das Erwachen der Macht“. Auch US-Talker Jimmy Fallon und die Bands The Roots können es offenbar kaum erwarten – und präsentieren ihre ganz eigene Version der legendären Titelmusik. Mit dabei: Der Cast von Episode VII.

  6. „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ – Das Imperium erobert Geldbeutel und Kinderzimmer

    „Star Wars“ treibt nicht nur die Umsätze an den Kinokassen in die Höhe. Vom Mega-Marketing rund um den neuen Blockbuster profitiert vor allem auch die Spielwarenbranche. Sie steht zum Jahresende vor ihrem vermutlichen Höhepunkt.

  7. Japanischer Trailer zeigt neue „Star Wars“-Szenen

    Groß war die Begeisterung über den zweiten Trailer zum neuen „Star Wars“-Film „The Force Awakens“ (deutsch: „Das Erwachen der Macht“), der im Dezember in die Kinos kommt. Der japanische Trailer zeigt einige andere Szenen, als die internationale Version.

  8. Der neue „Star Wars“-Trailer: Wo ist Luke Skywalker?

    In knapp zwei Monaten ist es soweit: Kurz vor Weihnachten startet der neue „Star Wars“-Film: „Das Erwachen der Macht.“ Am Montag veröffentlichte Disney den finalen Trailer. In dem knapp dreiminütigem Spot gibt es neue Einblicke in die actionreichen Szenen von Episode VII und auch ein Wiedersehen mit den Alt-Stars Harrison Ford als Han Solo und Carrie Fisher aka Leia. Doch einer fehlt (noch): Luke Skywalker.

  9. Möge das Marketing mit Dir sein: Mega-Kampagne für neuen „Star Wars“-Film

    Viel Werbung machen Du musst: Mit einer unglaublichen Kampagne aus Merchandising-Artikeln und Marketing-Aktionen trommelt Disney für den neuen „Star Wars“-Film „Das Erwachen der Macht“, der im Dezember in die Kinos kommt – mit der Hoffnung, neue Box-Office-Rekorde der Superlative aufzustellen.

  10. iSaber: Wenn Apple Jedi-Schwerter designen würde

    Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apples Designchef Jonathan Ive den Regisseur von „Star Wars: The Force Awakening“ J. J. Abrams beim Design der neuen Laserschwerter im neuen Sci-Fi-Epos beraten haben soll. Designer Martin Hajek sich Gedanken gemacht, wie denn ein Jedischwert „Made in California“ aussehen würde.