1. iPhone 7: T-Mobile US und Sprint vermelden Vorbestellungsrekord des neuen Apple-Smartphones

    Befreiungsschlag für Apple nach turbulenten Tagen: Wie die amerikanischen Mobilfunkbetreiber Sprint und T-Mobile US vermelden, hat Apples iPhone 7 neue Vorbestellungsrekorde aufgestellt. Apple hatte vergangene Woche sein neues iPhone vorgestellt, am Tag nach der Keynote jedoch erklärt, keine Statistiken mehr zu den Vorbestellungen und Erstverkäufen abgeben zu wollen. Die dritt- und viergrößten US-Mobilfunkanbieter berichten nun von einer deutlichen Nachfragesteigerung – die Wall Street reagiert erleichert.

  2. „Totales Chaos!“: Nach der geplatzten Übernahme ätzt T-Mobile US-Chef gegen Sprint

    Wieder nichts! Die Telekom steht schon wieder mit leeren Händen da: Drei Jahre nach der erhofften Übernahme durch AT&T zieht sich nun auch der nächste potenzielle Käufer zurück – Sprint ist aus dem Rennen. Die Telekom wird ihr Tafelsilber T-Mobile US einfach nicht los, während Konzernchef John Legere wieder einmal verbal aus der Rolle fällt…


  3. T-Mobile USA-Verkauf an Sprint rückt offenbar näher

    Endlich Zahltag für die Telekom? Wie Bloomberg berichtet, will Sprint bei der langerwarteten Übernahme der Telekom-Tochter T-Mobile USA nun ernst machen und 32 Milliarden Dollar für die Akquisition bieten. Inklusive Schuldenüberahme dürfte der Deal sogar ein Volumen von 50 Milliarden Dollar haben. Doch die Fragezeichen bleiben.