1. Julian Reichelt plant eigenen TV-Sender

    Ex-„Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt will nach seinem Aus bei Deutschlands größter Boulevardzeitung Fernsehen machen. Er arbeite an etwas Neuem und versuche, Leidenschaft und Emotion in reichweitenstarkes Fernsehen zu übersetzen, sagte er in einem „Cicero“-Podcast.

  2. So sehen die Vermarkter das Werbe-Jahr 2022

    Die Corona-Krise hat die Vermarkter auch 2022 weiter im Griff. Von TV, Digital, Audio bis Print – in einer MEEDIA-Umfrage sind die Vermarkter fast aller Mediengattungen aber verhalten optimistisch, dass sich das Werbeklima bessert.

  3. Axel Springer schließt Politico-Übernahme ab

    Axel Springer hat die wohl milliardenschwere Übernahme des US-Medienkonzerns Politico abgeschlossen und ist nun hundertprozentiger Eigentümer. „Die Transaktion wurde nach Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und gemäß den Bedingungen der bereits am 26. August 2021 angekündigten Vereinbarung erfolgreich abgeschlossen“, heißt es in einer Mitteilung.

  4. Stephan Schröter wechselt von „Bild am Sonntag“ zu „BTC-Echo“

    Nach über 20 Jahren bei „Bild am Sonntag“ macht Stephan Schröter Schluss bei Springer. Zuletzt war er für die Digitalstrategie der Sonntagszeitung verantwortlich. Jetzt soll er „BTC-Echo“, eine Medienplattform zu den Themen Kryptowährungen, Blockchain und Co., als stellvertretender Chefredakteur mitsteuern.

  5. „Bild Live“ soll mittelfristig hinter die Paywall

    Springer-Vorstand Jan Bayer, zuständig für News Media, erhofft sich großes Wachstum in seinem Verantwortungsbereich: Innerhalb der nächsten fünf Jahre sollen 600 neue Journalisten eingestellt werden. „Bild Live“ soll digital hinter die Paywall rücken.

  6. Christa Catharina Müller, Illustration: Bertil Brahmstellvertretende Chefredakteurin MEEDIA

    Die Debatte um Julian Reichelt – Geschlecht: egal

    Es gibt kein logisches Argument dafür, dass nur ein Mann die Redaktion von „Bild“ führen kann. Führung ist keine Frage des Chromosoms, sagt Christa Catharina Müller, stellvertretende Chefredakteurin MEEDIA.

  7. Springer bestätigt Compliance-Verfahren gegen Chefredakteur Reichelt

    Der Medienkonzern Axel Springer hat gegenüber seinen Mitarbeitern ein laufendes Compliance-Verfahren gegen „Bild“-Chefredakteur Julian Reichelt bestätigt.

  8. Ex-„BamS“-Chefredakteurin Marion Horn steigt bei Kekst CNC ein

    Die Publicis-Tochter Kekst CNC stärkt ihr Führungsteam und holt die ehemalige „Bild am Sonntag“-Chefredakteurin Marion Horn nach Berlin.

  9. Mathias Döpfner: Axel Springer will nach KKR-Einstieg sparen und Jobs abbauen

    Der Medienkonzern Axel Springer will nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKR einen harten Sparkurs fahren. Die Zeitungen „Welt“ und „Bild“ sowie die Druckereien und Zeitschriften sind davon betroffen, wie Springer-Chef Mathias Döpfner im Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“ ankündigte.

  10. Bertelsmann, Bauer, Springer, ProSiebenSat.1 & Co.: So würde ein harter Brexit deutsche Medien treffen

    Von einem harten Brexit, wie er nach dem Nein des britischen Unterhauses zum von Premierministerin Theresa May ausgehandelten Deal wahrscheinlicher wurde, wären deutsche Medienhäuser in unterschiedlicher Weise betroffen. Vor allem für Bertelsmann und die Hamburger Bauer Media Group hätte ein ungeordneter Austritt des Landes aus der EU gravierende wirtschaftliche Folgen.