1. Was digitale Sprach-Assistenten wie Amazons Alexa für Medien bringen können

    Bei der weltgrößten Unterhaltungs-Elektronikmesse, der Consumer Eletronics Show (CES) in Las Vegas, war Amazons digitaler, sprachgesteuerter Assistent Alexa der Star. Hunderte Unternehmen stellten Produkte und Dienstleistungen vor, die mit Alexa gesteuert werden können. 2017 könnte das Jahr werden, in dem die Sprachsteuerung ihren Durchbruch erlebt. Das ist auch für Medien interessant.

  2. Samsung warnt eigene Nutzer: „Sagen Sie nichts Privates vor dem Fernseher“

    Der Feind hört mit im eigenen Wohnzimmer: Samsung warnt in seinen Nutzungsbedingungen die Käufer eines Smart-TVs: Private oder sensible Informationen würden via Spracherkennung aufgezeichnet und an Dritte übermittelt werden.