1. Quartett ersetzt Steffen Simon bei der „Sportschau“

    Ein Quartett ersetzt in der Sportredaktion des Westdeutschen Rundfunks bis auf Weiteres den zum DFB gewechselten Steffen Simon. Ab dem 1. August bestehe das Sport-Leitungsteam aus Judith Biedermann, Erik Felske, Sebastian Göllner und Klaus Heinen, bestätigte der für die „Sportschau“ zuständige Sender der Deutschen Presse-Agentur.

  2. Franziska Wülle wird Pressesprecherin des Fußball-Nationalteams

    Franziska Wülle wird neue Pressesprecherin der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Über den Wechsel der bisherigen WDR-Journalistin informierte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch. Die 30 Jahre alte Wülle hatte bisher unter anderem für den Digitalauftritt der „Sportschau“ gearbeitet,

  3. YouTube kills the „Sportschau“-Star

    Die Bundesliga-„Sportschau“ hat in nur einem Jahr fast 20 Prozent ihres Publikums verloren. Schuld sind aber nicht nur die Liga und die Langeweile an der Tabellenspitze, sondern auch die erstmals so massiv verfügbaren Highlights auf YouTube.

  4. „Sportschau“: Drastischer Einbruch bei den Zuschauerzahlen

    Die „Sportschau“ der ARD hat in der abgelaufenen Saison der Fußball-Bundesliga einen drastischen Einbruch der Zuschauerzahlen hinnehmen müssen. Im Durchschnitt schauten 3,909 Millionen Menschen die Zusammenfassungen. Das sind rund 17 Prozent weniger als in der Saison zuvor.

  5. ARD setzt „Sportschau Club“ ab

    Die ARD sorgt für eine TV-Überraschung: Mit sofortiger Wirkung setzt die Sendeanstalt den etablierten „Sportschau Club“ ab. Grund dafür ist laut Senderangaben die „fehlende Finanzierbarkeit“.

  6. Neues Moderatoren-Duo für die ARD-„Sportschau“

    Die ARD hat zwei neue Moderatoren für die „Sportschau“. Lea Wagner und Tobias Schäfer präsentieren die neue Freitagsausgabe des TV-Klassikers beim Spartensender One. Das bestätigte WDR-Sportchef Steffen Simon der Deutschen Presse-Agentur. Die erste Ausgabe läuft am 23. Juli.

  7. Mit dieser Mannschaft startet die ARD in die Fußball-EM

    Wenige Wochen vor dem Eröffnungsspiel Türkei gegen Italien in Rom, rückt die Fußball-EM verstärkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die ARD hat nun ihre Mannschaft für das Großevent beisammen – und erstmals kommentiert eine Frau das Finale im Hörfunk.

  8. Esther Sedlaczek wird neue „Sportschau“-Moderatorin

    Esther Sedlaczek wechselt von Sky zur ARD. Ab der kommenden Bundesliga-Saison ersetzt sie Matthias Opdenhövel und moderiert die „Sportschau“ am Samstag.

  9. Sky-Bundesliga vorn: Bayern wird erster Geister-Meister

    Der 32. Spieltag brachte die Entscheidung um die deutsche Meisterschaft. Sky hatte damit das meistgesehene TV-Format der werberelevanten Zielgruppe im Programm. Und die Sportschau?

  10. „Mario Barth räumt auf“ läuft bei RTL besser als „Are You The One?“

    Die Dating-Show „Are You the One“ fliegt bei RTL aus der Prime-Time. Mario Barth erreichte für RTL bessere Zahlen und toppte die erste Folge der Staffel.