1. Sportdeutschland.tv will mit Mobil- und TV-App die Gen Z erreichen

    Neue Wege für Sportdeutschland.tv: Nachdem ProSiebenSat.1 im vergangenen Jahr bei dem Sportstreamer als Mehrheitsgesellschafter ausgestiegen ist, orientiert sich der Dienst mit einer neuen Gesellschafterstruktur um. Jetzt will Sportdeutschland.tv auf die Smartphones und Fernseher der Gen Z.

  2. Bild zeigt die #BadBoys: Springer und ProSiebenSat.1 sichern sich Highlight-Rechte an Handball-WM

    Kurz vor knapp haben sich 7Sports, die Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Media SE, und die Axel Springer SE die Highlight-Rechte zum Start der Handball-WM in Frankreich (heute Abend, 20.45 Uhr) gesichert. Somit dürfen ran.de, bild.de und Sportdeutschland-TV, neben der DKB im Youtube-Stream, Bewegtbild vom Turnier (11. bis 29. Januar) zeigen. Auch im Free-TV.

  3. ProSiebenSat.1 kauft 57 Prozent von Sportdeutschland.tv

    Potentielles Wachstumsfeld Sport: Wie bereits erwartet, übernimmt ProSiebenSat.1 über seine Tochter 7NXT 57 Prozent an Sportdeutschland.tv. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) behält 27,5 Prozent. Die TV-Profis hoffen mit ihrer Marketing-Power, die Abrufe und Live-Übertragungen der Sport-Plattform massiv steigern zu können.