1. Sat.1 holt Luke Mockridge zurück ins TV

    Es ist nur eine knappe Mitteilung, die Sat.1 da herausgibt. Doch die dürfte für Gesprächsstoff sorgen: Luke Mockridge kehrt mit seinem neuesten Programm auf die TV-Bildschirme zurück.

  2. Spiegel Werbung

    So sieht die neue Markenkampagne des „Spiegel“ aus

    Krieg in der Ukraine, Klimawandel, soziale Gerechtigkeit – mehr denn je werden Journalisten gebraucht, um Lesern Orientierung bei den vielen Krisen auf der Welt zu liefern. Nun hat „Der Spiegel“ eine neue Markenkampagne gestartet, die auf diese Kernaufgabe hinweist. Motto: „Nie aufhören zu hinterfragen“.

  3. Verlage bereiten sich mit Notfallplänen auf Papier-Engpässe vor

    Die „Spiegel“-Gruppe hat jüngst Abonnenten ihrer Printtitel darauf hingewiesen, dass einzelne Ausgaben bei einem Gasmangel möglicherweise nicht gedruckt erscheinen könnten. MEEDIA hat sich bei anderen Verlagen umgehört, wie diese mit dem Problem umgehen.

  4. „Spiegel“-Gruppe bereitet sich auf möglichen Ausfall von Print-Ausgaben vor

    Die „Spiegel“-Gruppe trifft Vorbereitungen für den Worst Case: Das Risiko sei zwar gering, wegen der schwierigen Versorgungslage der Branche und drohender Gasknappheit sollen sich Abonnenten dennoch auf möglicherweise ausfallende Printausgaben einstellen.

  5. Felix Dachsel

    Ex-„Vice“-Chefredakteur Felix Dachsel geht zum „Spiegel“

    Ex-„Vice“-Chefredakteur Felix Dachsel wechselt zum „Spiegel“. Der Journalist wird hier einer der Vize-Chefs des Ressorts Reporter, das Chefredakteur Steffen Klusmann ausbauen will.

  6. „Spiegel“ und Spotify starten Podcast zur Fußball-WM

    Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Katar starten der „Spiegel“ und Spotify den Podcast „Ausverkauft – Katar, der Fußball und das große Geld“, um die wirtschaftlichen Verflechtungen im Fußball in den Blick zu nehmen.

  7. Documenta-Bericht beim „Spiegel“: „Jagdtrieb wie ‚Bild‘, ‚Welt‘ und AfD“

    Der „Spiegel“ hat die Documenta in Kassel wegen des Skandals um antisemetische Bilder als „Horrorshow“ bezeichnet. Der frühere „Geo“-Chefredakteur Peter-Matthias Gaede hält die Pauschalkritik für maßlos überzogen. In MEEDIA wendet er sich an den Leiter Meinung & Debatte des „Spiegel“.

  8. So schätzen die Vermarkter die Geschäftschancen für 2022 und 2023 ein 

    Steigende Zinsen und hohe Kosten für Energie und Lebensmittel trüben die Konsumlaune der Bundesbürger. Viele Werbetreibende stornieren und verschieben deshalb ihre Kampagnen. MEEDIA hat Print-, TV- und Radio-Vermarkter gefragt, wie sie die weitere Entwicklung für 2022 und 2023 einschätzen.

  9. Zerstörung in Okhtyrka, Sumy in der Ukraine und ein Artikel des "Spiegel" zum Friedensappell von Richard David Precht, Juli Zeh und anderen

    Wie falsche Verbundenheit im Ukraine-Krieg journalistische Standards gefährdet

    Der Angriffskrieg gegen die Ukraine erreicht Deutschland nicht nur in Fragen der Energiepolitik und der militärischen Unterstützung. Er stellt auch den Journalismus in Deutschland auf die Probe. Wie ein aktuelles Beispiel beim „Spiegel“ zeigt, wird diese Probe nicht immer bestanden.