1. SPD startet Scholz-Kampagne und lästert über die CDU

    „SPD – Scholz packt das an“ – unter diesem Motto steht die Bundestagswahlkampagne der SPD, die Generalsekretär Lars Klingbeil heute Vormittag im Berliner Kino Delphi Lux vorstellte. Auch der aktuelle Noch-Koalitionspartner CDU/CSU bekommt sein Fett weg.

  2. Die Grünen verzichten (erstmal) auf Werbe-Experimente

    Nach FDP, CDU und SPD haben nun auch die Grünen ihre Kampagne zur Bundestagswahl vorgestellt. Dabei setzen sie nicht nur auf ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock und den Co-Vorsitzenden Robert Habeck, sondern vor allem auf grüne Themen.

  3. Das ist die Kampagne der SPD für den Bundestagswahlkampf

    Jetzt startet auch die SPD mit einer Printkampagne in den Bundeswahlkampf 2021. Und lästert darin kräftig über die Konkurrenz ab.

  4. Alles falsch. Alles richtig. Und egal.

    Die drei größten Parteien, CDU/CSU, SPD und Die Grünen, haben Kanzlerkandidaten ausgerufen. Wie lief das denn?!? Und wie geht’s jetzt weiter? Der gelernte Texter Stefan Schmidt ist Kreativchef der Red Bull-Agentur Kastner und entwarf schon Kampagnen für die Grünen und die SPD.

  5. Superwahljahr 2021: Die Wahl der Werber

    Deutschland steuert auf das Superwahljahr 2021 zu – der Bundestag und mehrere Landtage werden neu gewählt. Höchste Zeit für die Parteien, ihre Werber in Stellung zu bringen.

  6. SPD engagiert Agentur Raphael Brinkert

    Laut Informationen von „Business Insider“ beauftragt die SPD die Agentur Raphael Brinkert für den Bundestagswahlkampf 2021.

  7. „Einschläge, wie ich sie nie zuvor erlebt habe“

    Kurz vor den Bundestagswahlen will die SPD ihre Medienholding von Hamburg an den Parteisitz nach Berlin verlegen. Wie die Zukunft der DDVG aussieht, erzählt der neue Chef Matthias Linnekugel.

  8. Machste im Advent ein Türchen auf, kommt der Rezo raus und redet wirres Zeug

    Was würden deutsche Medien nur ohne die SPD machen? Regieren unter Deutschlands Journalisten wirklich Hass und Neid? Und wie entkommt man zum Advent dem allgegenwärtigen Rezo-Content? Fragen über Fragen in der MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne.

  9. Medien-Woche: „Wettbewerb des schnellsten Untergangsszenarios“ – Stephan Lamby über die SPD-Medienapokalypse

    In der aktuellen Folge unseres Podcasts „Die Medien-Woche“ sprechen wir mit dem Dokumentarfilmer Stephan Lamby über seinen aktuellen Film „Die Notregierung“ und das Verhältnis der Medien zur Politik im Allgemeinen und zur SPD im Speziellen. Außerdem: Journalistenpreise, Uwe Steimle, Medienstaatsvertrag.

  10. Medien-Woche: Thomas Middelhoff über „Dinge, bei denen Journalisten Menschen schrecklich verletzen können“

    In der aktuellen Ausgabe unseres Podcasts „Medien-Woche“ spricht Ex-Manager Thomas Middelhoff darüber, wie ungerecht er sich von Medien und Journalisten oft behandelt fühlt. Außerdem reden Stefan Winterbauer (MEEDIA) und Christian Meier (WELT) über die Medien-Aufreger der Woche: Luke Mockridge und Rezo.