1. Wochenrückblick: Ob sie sich bei Gruner + Jahr über diese speziellen Twitter-Fans freuen, ist fraglich

    Werbung im Look redaktioneller Texte ohne deutliche Abgrenzung war noch nie eine gute Idee. Bei Facebook gilt das besonders, wie am Beispiel GQ zu sehen ist. Der Spiegel berappelt sich in Sachen Paid Content. Joko Winterscheidts Druckerzeugnis legt einen soliden Start hin. Und bei Twitter treiben anonyme G+J „Fans“ ihr Unwesen. Die MEEDIA-Wochenrückblick-Kolumne