1. Wie Snap seinen Börsenwert im Corona-Jahr mehr als verachtfachte

    Geister leben länger. Über Jahre schien der Stories-Pionier chancenlos gegen die übermächtige Konkurrenz von Facebook und Instagram. Dann räumte CEO Evan Spiegel Snapchat auf und blies zur Aufholjagd. Binnen zwölf Monaten verbuchte der App-Anbieter mit dem Geisterlogo an der Wall Street einen Kurszuwachs von knapp 1000 Prozent. Wie ist das möglich?

  2. Big Tech liefert Giganten-Quartalszahlen

    Die wertvollsten Technologie- und Internetunternehmen haben in den vergangenen zwei Wochen ihre Geschäftsbilanzen für das abgelaufene Quartal vorgelegt. GAFA ging es nie besser als heute: Apple, Amazon und Co. haben sich einmal mehr mit Rekordergebnissen selbst übertroffen.

  3. Pinterest erlebt Umsatzexplosion von 76 Prozent

    Das nächste Zahlenwerk zum an die Wand pinnen: Die selbst ernannte Ideenplattform Pinterest, auf der Nutzer Bilder, Grafiken oder Meme posten, kann die Wall Street auch mit der Geschäftsbilanz für das vierte Quartal überzeugen – die Aktie verbessert ihr Allzeithoch erneut

  4. Twitter, Snap, Pinterest – der spektakuläre Siegeszug der zweiten Reihe

    Wer hätte das zu Jahresbeginn gedacht: Nicht die GAFA-Riesen Google, Amazon, Facebook und Apple waren im Börsenjahr 2020 die Kurstreiber, sondern schon fast abgeschriebene Social Media-Unternehmen aus der zweiten Reihe.

  5. Snapchat startet neue Plattform Spotlight

    In der Snapchat-App gibt es eine neue Plattform für User Generated Content: Spotlight soll die „unterhaltsamsten Snaps aus der Snapchat-Community“ versammeln.

  6. Warum der Impfstoff-Durchbruch Medienaktien beflügelt

    Es war ein schwieriges Jahr für Medienunternehmen, doch plötzlich herrscht wieder Euphorie. Ausgelöst hat sie die Hoffnung auf den Corona-Impfstoff. Aktien von Disney, ProSiebenSat.1 und RTL schießen zweistellig in die Höhe, weil die Zeit nach der Pandemie größere Werbeeinnahmen verspricht

  7. Social Media-Börsenboom: „Online-Werbung steht vor Blütezeit“

    Social Media: Das war an der Wall Street lange Zeit eine Einbahnstraße, die nur von Facebook befahren wurde. In der Pandemie jedoch blüht auch die zweite Reihe auf: Twitter, Pinterest und vor allem Snap werden von Anlegern wiederentdeckt.

  8. Werbeboom beschert Snap ein starkes drittes Quartal

    Es ist fraglos das Social-Media-Comeback des Jahres: Der schon abgeschriebene Stories-Erfinder Snap begeistert die Wall Street immer mehr. Nach Handelsschluss beeindruckt die Snapchat-Mutter Anleger mit einer deutlich besser als erwarteten Quartalsbilanz.

  9. Microsoft will Tiktoks US-Geschäft kaufen

    Paukenschlag am Wochenende: Das US-Geschäft des Social Media-Emporkömmlings TikTok könnte von ByteDance zu Microsoft wechseln. Der US-Tech-Gigant bestätigte sein Kaufinteresse in der Nacht zum Montag und will die Übernahmeverhandlungen bis zum 15. September abschließen

  10. GenZ und Millennials pushen mobile Videonutzung

    Der typische Handynacken wird als Diagnose wohl künftig noch öfter vorkommen. Laut einer aktuellen Snap-Studie gucken immer mehr Millennials Videos via Smartphone.