1. Nach „Guardian“-Bericht: Apple stoppt Auswertung von Siri-Aufnahmen durch Mitarbeiter weltweit 

    Die Erkenntnis, dass Aufnahmen von Sprachassistenten zum Teil von Menschen abgetippt werden, um die Spracherkennung zu verbessern, schockierte viele Nutzer. Apple will künftig ausdrücklich die Erlaubnis dazu einholen. Bis dahin wurde die Praxis gestoppt.

  2. Studie zu Sprachassistenten: Die Deutschen sind offen für Alexa, Siri & Co. – aber fürchten sich um ihre Daten

    Die Deutschen kommunizieren immer öfter mit Amazons Alexa und ihrer Konkurrenz von Google, Apple und Microsoft. Allein im dritten Quartal 2017 sollen sich über sieben Millionen Smart Speaker verkauft haben. Doch wo viel Freude über die Technik, da viel Misstrauen: Eine repräsentative Studie von nextMedia.Hamburg zeigt, dass sich 77 Prozent der Deutschen unsicher in Bezug auf den Datenschutz fühlen.

  3. US-Website enthüllt, warum Apples KI-Assistent Siri so eine dumme Nuss ist

    Apple war eine der ersten Tech-Firmen, die 2011 mit Siri einen intelligenten Sprach-Assistenten im damaligen iPhone 4s vorstellte. Amazons Alexa und Googles Assistant kamen später. Apple hat den Vorsprung mittlerweile verspielt, Siri macht im Vergleich zur Konkurrenz eine schlechte Figur und enttäuscht auf dem Apple-Lautsprecher HomePod komplett. Die US-Website „The Information“ legt die Gründe offen, warum Siri so sehr ins Hintertreffen geriet.

  4. Making Siri cool again: Apple spendiert seiner Sprachassistentin einen aufwändigen Kurzfilm mit Dwayne „The Rock“ Johnson

    Apple mobilisiert wieder einmal geballte Superstar-Power, um für ein Produkt zu werben. Gleich vier Minuten Hollywood-Glanz von Dwayne Johnson bekommt seit heute die angestaubte Sprachassistentin Siri spendiert, die ihr Versprechen, den digitalen Alltag zu erleichtern, bis heute nur unzureichend eingelöst hat. Was alles mit Siri möglich sein könnte, demonstriert der als „The Rock“ bekannte US-Schauspieler in einem augenzwinkernden Werbeclip, der zu einer regelrechten Weltreise wird.

  5. Neue MacBooks, iPad Pro, Siri Speaker: Was stellt Apple nächste Woche auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC vor?

    Der zweitgrößte Festtag des Jahres für Apple-Fans steht unmittelbar bevor: Zwar dürfte der Kultkonzern aus Cupertino am kommenden Montag noch nicht das mit Hochspannung erwartete iPhone 8 vorstellen, dafür aber einen Ausblick auf sein nächstes mobiles Betriebssystem, iOS 11, geben. Tech-Experten übertreffen sich unterdessen mit Prognosen: Als „One more Thing“ werden sowohl neue MacBooks, ein neues 10,5 Zoll großes iPad Pro als auch der Siri Speaker gehandelt.

  6. Konkurrenz für Amazon Echo: Stellt Apple auf der WWDC einen Siri-Speaker vor?

    Überrascht Apple in wenigen Wochen mit einer neuen Produktkategorie? Wie der notorisch gut unterrichtete Apple-Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities berichtet, könnte der Kultkonzern aus Cupertino auf der Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni einen Smart Home-Lautsprecher vorstellen. Der Speaker soll mit Apples Sprachassistentin Siri zusammenarbeiten und würde damit in direkte Konkurrenz zu Amazon Echo und Google Home treten.

  7. „Wir nennen es iPhone“: Zehn Dinge, die Sie zum zehnten Geburtstag von Apples iPhone wissen sollten

    Am 9. Januar 2007 präsentierte Apple-CEO Steve Jobs (†56) das erste iPhone – der Rest ist nicht nur Technik-, sondern Weltgeschichte: Über eine Milliarde iPhones hat Apple in der zehnjährigen Historie des Gerätes abgesetzt, das ganze Branchen verändert hat und zum Symbol für mobiles Internet geworden ist. MEEDIA hat zehn Dinge gesammelt, die Sie über Apples Smartphone-Revolution wissen sollten.

  8. Was digitale Sprach-Assistenten wie Amazons Alexa für Medien bringen können

    Bei der weltgrößten Unterhaltungs-Elektronikmesse, der Consumer Eletronics Show (CES) in Las Vegas, war Amazons digitaler, sprachgesteuerter Assistent Alexa der Star. Hunderte Unternehmen stellten Produkte und Dienstleistungen vor, die mit Alexa gesteuert werden können. 2017 könnte das Jahr werden, in dem die Sprachsteuerung ihren Durchbruch erlebt. Das ist auch für Medien interessant.

  9. Apple TV 4 im Test: Vorgeschmack auf die Zukunft des Fernsehens

    Nach jahrelangem Warten ist es endlich so weit: Die vierte Generation von Apple TV ist im Handel. Revolutioniert Apples neue Set-Top-Box nun unser Fernseh-Verhalten im digitalen Zeitalter wie seit Jahren erhofft? Die Antwort ist ein klares Jein: Das neue Apple TV besticht mit einem neuen Interface, besserer Navigation durch die Touchpad-Fernbedienung und interessante erste App-Angebote. Die Suche mit Siri bleibt jedoch ebenso ein Frust-Erlebnis wie das Fehlen einer Remote-App für iOS-Geräte.

  10. Neuer iPhone-Spot: Siri verliebt sich in Jamie Foxx

    „Hey Siri, wie sehe ich aus?“, fragt Jamie Foxx die Sprachsteuerung seines iPhone 6s, während er vor dem Spiegel seinen Krawattenknoten bindet. Und die elektronische Frauen antwortet ihm: „Nach dem Klang deiner Stimme zu urteilen, bist du ziemlich attraktiv“, worauf Foxx festellt, Siri sei wohl offensichtlich in ihn verknallt.